> > > > Vier externe Gehäuse für Festplatten im Test

Vier externe Gehäuse für Festplatten im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Sie sind praktisch, relativ klein, schnell an einem Rechner angeschlossen und bieten durch Einbau einer großen Festplatte eine Menge Datenspeicher. Was USB-Speichersticks nicht können, bieten externe USB 2.0- und Firewire-Gehäuse für Festplatten. Eine beliebige große Festplatte einbauen und die gigabytegroßen Datenmengen ohne Probleme mitnehmen. Wo Flash-Speicher dann schon in die hunderte Euro Anschaffungspreis gehen, kommt man mit einem externen Gehäuse und einer Festplatte noch gut mit 200 Euro aus. Wir haben uns vier externe Gehäuse angesehen : Als Firewire- und USB 2.0-Combo, als reine USB 2.0-Geräte, wovon drei Gehäuse 3,5"-Festplatten aufnehmen können und ein Gehäuse mit kleinen 2,5"-Festplatten auskommt und somit auch noch den Mobilitätsaspekt berücksichtigt. Wie die Performance und Handhabung der externen Gehäuse aussieht, zeigt unser Test.


Zu unserem Review kommt man über diesen Link.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag