> > > > Lesertest: Testet ein Cooler-Master-V700-Netzteil!

Lesertest: Testet ein Cooler-Master-V700-Netzteil!

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

coolermaster neuSeit Freitag erst stehen die Teilnehmer des letzten Lesertests fest, da starten wir schon wieder in die nächste Runde. Gemeinsam mit Cooler Master suchen wir ab sofort fünf Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die eines von fünf aktuellen Netzteilen des Herstellers bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen wollen. Getestet werden darf je ein Cooler Master V700, das wie der Name schon vermuten lässt, über eine Ausgangsleistung von 700 Watt verfügt.

Die einzelne 12-Volt-Leitung leistet dabei bis zu 58 Ampere, wohingegen die kleineren 3,3- und 5,0-Volt-Schienen jeweils 25 Ampere zur Verfügung stellen. Der ATX-Stromspender darf sich mit einem 80Plus-Gold-Zertifikat schmücken und dürfte sich so auch sehr effizient zeigen. Der Wirkungsgrad soll bei über 90 Prozent liegen – und das schon ab einer Auslastung von gerade einmal zehn Prozent. Gekühlt wird das Cooler Master V700 von einem 135-mm-Lüfer, der für eine angenehm ruhige Geräuschkulisse sorgen soll.

Dazu gibt es hochwertige Bauteile und ein vollmodulares Kabelmanagement. Neben den üblichen Stromsteckern für das Mainboard und den Prozessor bietet das Cooler-Master-Netzteil insgesamt neun SATA-Buchsen, vier 4-Pin-Molex-Stecker und ebenfalls vier 6+2-PCIe-Stecker für aktuelle Grafikkarten, womit der Testkandidat auch für CrossFire-X- und SLI-Verbundsysteme geeignet ist. Wer noch ein älteres Disketten-Laufwerk sein Eigen nennt, für den steht ein 4-Pin-Floppy-Stecker zur Verfügung.

coolermaster v700
Testet das Cooler Master V700!

Die Teilnahmebedingungen hierfür sind wie immer einfach: Wer eines der fünf Cooler-Master-V700-Netzteile bei sich zu Hause einem Praxistest unterziehen und anschließend behalten möchte, der muss lediglich eine kurze Bewerbung in den Kommentaren dieser News absetzen. Darin muss natürlich kein kompletter Lebenslauf mit Passfoto enthalten sein. Kurze Informationen zur Person (Alter, Beruf, Herkunft, Hobbies, etc.) sollten aber gemacht und die Testmethoden offen gelegt werden. Außerdem sollte die Frage „Warum ihr am Cooler-Master-Lesertest teilnehmen möchtet“ kurz beantwortet werden. Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion alle drei Teilnehmer aus.

Wir freuen uns auf ausführliche Testberichte und wünschen den drei Teilnehmern viel Spaß beim Testen!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase: Bis zum 20. Oktober.
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 21. Oktober.
  • Testzeit bis zum 29. November.

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Cooler Master sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Die fünf Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behält Cooler Master sich vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
[CENTER]Hallo Hardwareluxx-Team! :)



Zuallererst möchte ich mich bei euch für die Möglichkeit dieses Lesertests bedanken.
Nun kurz zu meiner Person:
Ich bin aktuell 17 Jahre alt und besuche ein Gymnasium in der Nähe von Düsseldorf. Das Fach Deutsch habe ich als LK belegt, deswegen kann ich behaupten, dass ich über ein sehr gutes
Deutsch verfüge. Eine Spiegelreflex (Nikon D3100) kann ich des Weiteren mein Eigen nennen; die dazu gehörenden Fotografie-skills besitze ich natürlich auch ;)


Meine Hardware:
i7 3770K @4,5Ghz
Asus Maximus V Gene Z77
Corsair Dominator GT 4x2GB 1600Mhz DDR3 RAM
Evga Nvidia GTX 570 SC @950/1900/2100
Corsair Force GT 120GB
Seagate Barracuda EcoGreen 1TB
Enermax Triathlor FC650W
Parvum Systems S1.0 Case

Wasserkühlung:
Prozessor, RAM und Grafikkarte werden von zwei 240er Radiator/en gekühlt.


Konzept:

Ich stelle mir vor erst ein Unboxing-Video zu erstellen, da ich über sehr gute Videobearbeitungsskills verfüge (After Effects CS6). Als Kamera würde selbstverständlich meine Nikon D3100 zum Einsatz kommen. Ich könnte mir auch vorstellen, den Lesertest komplett als Video zu fertigen; natürlich nur mit Zustimmung von Hardwareluxx und Cooler-master.
Die genaueren Kriterien für den Test kann ich allerdings zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht nennen, da ich diese erst noch in Ruhe ausarbeiten möchte. Der Test soll so professionell wie möglich sein. :)
Eins kann ich aber jetzt auch schon sagen: Die herkömmlichen Punkte werden abgearbeitet werden, wie z.B. Spezifikationen, Danksagung, Lautstärke, Fotos, Videos, Features, Besonderheiten, Preis, Fazit usw...



Vielen Dank für eure Zeit und ich hoffe auf eine baldige Zusammenarbeit,
Lennart // x7i0NN[/CENTER]
#5
Registriert seit: 22.05.2013

Matrose
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

auch ich würde gerne das Cooler Master V700 testen.

Mein Name ist Markus, bin 40 Jahre alt, komme aus NRW und Computer waren, sind und werden vermutlich immer ein Hobby von mir bleiben.
Beruflich bin ich im Groß- und Außenhandel aktiv.

Da ich mir gerade einen Rechner zusammenstelle, würde das Cooler Master V7 das ganze perfekt abrunden.

Meine Testsysteme sähen wie folgt aus:

1:
Asus P8Z77 WS
Intel 3570K
Gigabyte GF760 OC
8GB Viper XTreme 2133
Cooler Master HyperX
Samsung HD502HJ
(vor.)Kingston HyperX 3K SSD
BitFenix Raider

2:
MSI P35
Intel C2Quad 6600
Asus GF GTX280
4GB GEIL DDR2 800
Cooler Master HyperX
Samsung HD502HJ
Samsung SP2004AC
GoldenFlower AluCase

Würde mich feuen, wenn ich die Gelegenheit zum testen bekäme unddie anderen Leser daran teilhaben lassen kann.
#6
customavatars/avatar187455_1.gif
Registriert seit: 19.01.2013
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 551
Hallo,

ich würde gerne das Cooler Master V700 testen.

Mein Name ist Marius, ich bin 16 Jahre und der PC und das "Basteln" und Umbauen von Hardware ist schon seid mehreren Jahren mein Hobby. Ich komme aus der Region Stuttgart und mache nächstes Jahr mein Abitur. Ich möchte auch in Zukunft einige Hardwaretests schreiben und sehe diesen Lesertest als gute Möglichkeit erste Erfahrungen zu sammeln.

Meine Testmethoden:

1. Ein ausführliches Review mit Bildern und erstellen eines ersten Eindrucks
2. Einbau in mein System und Messung der Leistung im Last- und Idlebereich
3. Vergleich mit meinem eigenen Netzteil (BeQuiet Straigt Power Pro 680W)
4. Fazit meines Tests

Mein System:

i7-3770K @4,5 GHz
Asus Z77 Formula V
Asus HD7970DCII
16GB Corsair Vengeance CL9

120GB Samsung 840 Pro SSD
250GB Samsung 840 Evo SSD
1,5TB WD Caviar Green
1TB WD Caviar Black

Kühler: Corsair H80i oder beQuiet Dark Rock 2 Pro

Alles ist in einem Corsair 600T White verbaut.

Ich würde mich freuen wenn ich die Chance bekommen würde das Netzteil ausführlich zu testen.

Grüße Marius - malebu
#7
customavatars/avatar165683_1.gif
Registriert seit: 29.11.2011
Lippe
Flottillenadmiral
Beiträge: 4294
[CENTER]Ich würde mich dann auch einmal an einen Lesertest wagen :)

Zu meiner Person gibt es nicht sehr viel zu sagen, Ich bin 17 Jahre alt komme aus Lemgo und mache nächstes Jahr mein Abitur.
Zu meinem Hobbys gehören natürlich Computer aber auch alles was sich um Handys dreht, Custom Roms etc.
Kamera ist natürlich auch vorhanden und gewisse Grundkenntnisse in Photoshop welche ich aber für diesen Test nicht benutzen würde da man das Netzteil ja so sehen soll wie es ist ;)

Testen würde ich als erstes die Lautstärke da ich schon manche Netzteile hatte die wirklich extrem laut wurden.
Meine weiteren Kriterien wären:
[LIST=1]
[*]Daten
[*]Was ist besonders?
[*]Preis
[*]Design
[*]und vieles mehr
[/LIST]

Natürlich würde da noch etwas hinzukommen aber dies sind die Punkte die mir nach dem ersten oben genannten am wichtigsten sind.
Der Test würde natürlich mit vielen Bildern anschaulich gestaltet werden, da der Spruch : "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" in manchen Fällen sehr gut zutrifft.

Auch interessant wäre das Netzteil mit einem SLI Verbund zu testen, da ich am überlegen bin mir eine 2 Grafikkarte zu kaufen.

Warum möchte ich teilnehmen? :
Da ich schon lange mal einen Lesertest mitmachen wollte, aber nie die Zeit dazu gefunden habe.
Jetzt habe ich im Moment nicht viel zu tun für die nächsten Monate darum denke ich das jetzt ein guter Zeitpunkt ist es zu versuchen :)

Als letztes noch zu meinem Testsystem:
[LIST]
[*]MSI P67-GD45
[*]I7 2600K @4.5
[*]MSI GTX 570 Twin Frozr ii/OC @925
[*]8 GB G.skill RipJaws @1600
[*]Seagate Barracuda 500GB
[*]LC Power 650W
[*]Windows 7 Ultimate
[/LIST]

PS:
Natürlich wird auch das Diskettenlaufwerk getestet :fresse:



Viele Grüße und auch viel Erfolg den anderen Teilnehmern.

Moritz~Zzoui
[/CENTER]
#8
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Irgendwie sind solche öffentlichen Bewerbungen absoluter Käse. Kann man das nicht etwas diskreter machen?
#9
customavatars/avatar76866_1.gif
Registriert seit: 10.11.2007
zu hause
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 412
Hallo Luxxer,
sehr gerne würde ich für euch einen Lesertest des Coolermaster V700 schreiben.
Ich bin 23 Jahre alt, habe ein duales Studium in Fachrichtung Elektotechnik gemacht, und arbeite seither in der Maintenance eines hiesigen Halleiterunternehmens.
An PC's bastle ich schon seit meinem 12. Lebensjahr. Zu meinen anderen Hobbys gehören der Modellflug mit Helikoptern und das fahren von Modellautos auf Wettberwebsebene.
Wenn neben der Arbeit noch Zeit ist, fahre ich außerdem gernen Motorrad, spiele PC Games oder faulenze im Wohnkino :).

System 1 befindet sich noch im Aufbau und beherrbergt derzeit folgende Hardware:
i7-4930k @ 4.5 GHz
EVGA X79 DARK
8Gb G.Skill Ripjaws (16Gb für quadchannel sind bestellt)
128GB Samsung 840
GTX 780 (weitere sollen folgen)
Saphhire Pure 1250W

Die Wasserkühlung beschränkt sich NOCH nur auf die CPU und besteht aus Duallaings, Mo-Ra3 Pro und Alphacool NExXxos.

System 2:
i5 - 2500k @4Ghz
8Gb G.Skill
128GB Samsung 830
GTX 750
Thermaltake Toughpower 750W

Wenn ich die Möglichkeit bekomme das Netzteil zu testen würde ich gerne das übliche Unboxing zeigen (entweder bebildert mit der DSLR oder ein Video mit der GoPro Black).
Weiterhin wären Lasttests evtl. sogar mit elektronischer Last möglich. Ebenso interessiert mich die Verarbeitung und Lötqualität des Netzteils, da ich mit Coolermaster
Netzteilen noch keine Erfahrungen gemacht habe. Da bei mir der PC grundsätzlich auf dem Tisch steht ist die Lautstärke des Netzteils für mich ein wichtiger Augenmerk.


Ich hoffe dass ich die Chance bekomme eines der Netzteile zu testen und anderen Forenusern vorstellen zu können.

Schöne Grüße,
Mike
#10
customavatars/avatar197137_1.gif
Registriert seit: 08.10.2013
Hameln
Stabsgefreiter
Beiträge: 330
Hallo

Ich würde gerne das Cooler-Master V700 testen.

Mein name ist Timo , bin 16 Jahre alt und wohne in Hameln (Niedersachsen). Meine Hobbys sind Fußball und Taekwondo. Seit ein paar Jahren habe ich auch interresse an Elektronik und PC-Systemen.

Mein Testablauf:

Ich würde das Netzteil auspacken und in meinen Pc einbauen !
Mein PC-System

Fractal define R4
Asrock Z77 Pro3
Corsair 8GB RAM
Asus Radeon HD 6870
Intel Core I5 3570K
Thermalright HR-02 Macho CPU-Kühler
1000GB HDD
SanDisk Ultra Plus SSD 128GB
Be Quiet Pure Power l7 530 watt

Wenn ich einer der 5 Tester werde , teste ich das Netzteil ausgiebig! Mache Lasttests , stelle es auf harte belastungsproben und teste die qualität und Lautstärke!

Ich hoffe das ich ein Tester des Cooler-Master V700 werden darf.

Schöne Grüße,
Timo








#11
customavatars/avatar159991_1.gif
Registriert seit: 10.08.2011
um die Ecke
Kapitän zur See
Beiträge: 4093
Hallo,

würde mich auch gerne für den Test des Netzteils zur Verfügung stellen.

Ich heisse Sascha, bin 38 Jahre alt und Elektriker, wohne in Bayern und beschäftige mich in der Freizeit auschliesslich mit PCs, Hardware, Software

Über den Testablauf, ich kann an Hand meines Equipments, die Leistung des Netzteils auf Herz und Nieren Prüfen,
auch scheue ich mich nicht das Innenleben genauestens zu betrachten und das Netzteil zu öffnen.

Belastungstests,Kurzschlusstests,Überhizungstests stellen kein Problem dar, das gehört auch zu meinem Beruf.
Kamera für Bilder und Videos sind auch vorhanden.

PC Systeme wie folgt

Intel I5 System
mit 2 mal 570er Phantoms

Intel I7 System
mit 2 mal 580ern

vorhanden, somit sollten die Systeme ausreichen, um das NT zu testen

Gruss
#12
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Hey!

Na denn möchte ich doch auch mal meine Chance ergreifen und mich für den Lesertest bewerben.

Ich heiße Johannes, bin 19 Jahre alt und wohne im wunderschönen Hamburg. Im Sommer hab ich mein Abitur gemacht und mache zur Zeit eine ausbildung als Fachinformatiker - Systemintegration.

IT ist Hobby und Beruf zur gleich, aber ich hab auch andere Hobbys, zum Beispiel Sport (Kampfsport ^^, aber auch Schwimmen, Badminton), was mit Freunden unternehmen aber auch zocken (Multiplattform).

Zum Testablauf... ich würde es auf die für die Leser interessanten Dinge hin prüfen und bewerten. Sprich Dinge wie Geräuschentwicklung, Qualitätsanmutung, Handhabung (wie flexiebel sind die Kabel, reicht die Länge aus? etc.), Effizienz etc. Dabei würde ich das Netzteil auf seine Gamingtauglichkeit hin testen. Das ganze natürlich bei verschiedenen auslastungsstufen.

Einen Teil des Tests würde ich gerne (nach Absprache) auf Video bannen. Ich denke, so bekommt der geneigte Leser den besten Eindruck vom Testverfahren und kann die erzielten Ergebnisse so besser einschätzen.

Als Hardware kommt folgendes zum einsatz:

-Intel Core i5 2400 (mit bisschen oc)
-8GB Crosair Vangeance Ram (2x4GB)
-momentan noch eine EVGA GTX670 FTW Edition (mit extra oc) -> aber bis zum eigenttlichen Test wird diese durch eine AMD Radeon HD 7990 (XT2) ersetzt, sprich das Netzteil bekommt auch was zu tun ;)
-2x 3,5 Zoll 7,2K rpm Festplatten
-das ganze verpackt in ein Zalman Z9 Plus bestückt mit 7 120mm LED Fans (die zum Lautstärketest natürlich deaktiviert werden)
-mein altes Antec VP550P (was für die 7990 eh ein wenig zu schwach ist) wird dann natürlich durch das v700 ausgetauscht.

So... das war auch schon meine kleine Bewerbung. Bei weiteren Nachfragen einfach anschreiben ;)

Beste Grüße
Johannes

#13
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2139
Zitat neo[2k];21240895
Irgendwie sind solche öffentlichen Bewerbungen absoluter Käse. Kann man das nicht etwas diskreter machen?



Muss ich dir leider Zustimmen, sieht mir hier mehr nach **** vergleich aus :D steht ja nichma das es von interesse ist wie groß/klein der Rechner ist. Wenns doch danach geht und auch noch Menge an Pcs würde ich glatt mit machen und alle Rechner aufzählen die hier rum stehen und würde morgen früh hier noch sitzen und Tippen während ich mein Toast esse :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!