> > > > Lesertest: Testet eine von fünf Plextor M5 Pro Xtreme-SSD mit 256 GB!

Lesertest: Testet eine von fünf Plextor M5 Pro Xtreme-SSD mit 256 GB!

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

teaserIhr seid auf der Suche nach einer neuen SSD? Dann seid Ihr bei unserem nächsten Lesertest genau richtig! Gemeinsam mit Plextor stellen wir unseren Lesern und Community-Mitgliedern insgesamt fünf Plextor M5 Pro Xtreme-SSDs mit jeweils 256 GB zur Verfügung. Das 2,5-Zoll-Laufwerk konnte schon in unserem Test mit hohen Lese- und Schreibraten auf sich aufmerksam machen. Laut Hersteller sollen die MLC-Chips, welche bereits im fortschrittlichen 19-nm-Verfahren vom Band laufen, Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 540 MB/Sek. auslesen können. Geschrieben wird hingegen mit maximal 450 MB/Sek. Zum Einsatz kommt dabei ein Marvell 88SS9187-Controller. Der Clou dabei ist die von Plextor eigenentwickelte Firmware für den Marvell-Controller.

Die Plextor M5 Pro besitzt ein stabiles Aluminium-Gehäuse

Die Teilnahmebedingungen für den Lesertest sind denkbar einfach: Wer eine der fünf Plextor M5 Pro Xtreme mit 256 GB einem Praxistest unterziehen und anschließend behalten möchte, der muss lediglich eine kurze Bewerbung in den Kommentaren dieser News absetzen. Die Bewerbung muss natürlich keinen kompletten Lebenslauf samt Passfoto enthalten. Kurze Informationen zur Person (Alter, Beruf, Herkunft, Hobbies, etc.) sollten aber gemacht und die Testmethoden offen gelegt werden. Außerdem muss die Frage „Warum ihr am Plextor-Lesertest teilnehmen möchtet“ kurz und kreativ beantwortet werden. Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die fünf Teilnehmer aus.

Wir freuen uns auf ausführliche Testberichte und wünschen den fünf Teilnehmern viel Spaß beim Testen!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase: Bis zum 26. Mai
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 27. Mai
  • Testzeit bis zum 07. Juli

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Plextor sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Die fünf Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behält Plextor sich vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar67282_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1557
-
#30
Registriert seit: 24.04.2013

Matrose
Beiträge: 17
Lebenslauf
Zur Person
Name: Anton Senger
Geboren am: 17-11-1996
Geburtsort: Heilbronn Necker gart.
Derzeit Schüler an einem Beruflichen gym.
Lieblingsfächer: Mathematik, Chemie , Physik, Sport

Besondere Interessen und Fähigkeiten
Kenntnisse: Windows Office usw.
Hobbys: Schlagzeug, raus gehen, Computer, Boxen

PC:
I5-3750k
GTX-660 ti amp
16G-Corsair Vengeance
Plextor M5 Pro 128GB ( diverse andre ssd's im Besitz :Kingston SSDNow V300 120GB,Intel SSD 520 Series 60GB)

Vorgehensweise:
Beschreibung Des ein und aus baus der ssd's
Vergleich zu den 3 anderen ssd's (positives und negatives dokumentiert )
Reaktion mach wenig und voll Last
Temperatur test gefolgt von Geräusche Wahrnehmungen
Genaue Feststellung der Geschwindigkeit bei diversen versuchen.
#31
customavatars/avatar9608_1.gif
Registriert seit: 22.02.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4856
Hallo,

Mein Name ist Enrico, ich werde nächste Woche 28 Jahre jung und arbeite als IT Systemadministrator in einem mittelständischen Telekommunikationsunternehmen.

Ich habe vor längerem bereits einen Vergleichstest zu 4 SSDs geschrieben und möchte nun an diese Erfahrung anknüpfen und für mich und die Leser im Forum de luxx ermitteln wie weit sich die SSD Technologie in den letzten 3 Jahren entwickelt hat.
Ein wesentlicher Aspekt meines Reviews wird daher der Unterschied zu meinen jetzigen SSDs, eine Crucial M225 und eine OCZ Vertex 2, sein.

Als Testsystem wird ein Intel Core i5-750 System mit Asus M5A88-V EVO Mainboard, 8GB DDR3 Ram und einer Sapphire 5770 verwendet.
Die Fotos werden mit einer Canon EOS 550D geschossen.

Untersuchen werde ich bei diesem Test neben einigen synthetischen Benchmarks vor allem echte Anwendungsfälle wie
die
- Schreib- und Leseleistung vieler kleiner Dateien
- Schreib/Leseleistung einzelner großer Dateien
- Start-/Ladezeiten von bestimmten Spielen und Programmen sowie Windows 7 64bit.
- Arbeit mit virtuellen Systemen auf der SSD mittels VMware

Neben dem Test am Sata Bus, werden einige der Tests auch an der USB 3.0 Schnittstelle durchgeführt um die Verwendbarkeit als ultraschnellen mobilen Datenträger zu untersuchen.

Viele Grüße,
Yoda III.
#32
Registriert seit: 04.04.2013

Matrose
Beiträge: 2
Hallo,
ich heiße mit richtigem Namen Dusty Finchum, werde aber allgemein nur Sunny genannt !
Ich bin seit 2011 eine leidenschaftliche Produkttesterin und würde mich riesig freuen, wenn ich auch einmal für euch einen Test durchführen, und anschließend darüber auf meinem Blog berichten dürfte !!!
Mein Blog hat zur Zeit rund 1100 Leser wöchentlich und es werden immer mehr !!
Gern könnt ihr euch meinen Blog einmal anschauen, und dann entscheiden, ob meine Art, die Produkte zu testen und vor zu stellen zu euch passen würde.
Hier ist der Link zu meinem Blog :
http://suncat-salva.blogspot.de/
Ich würde die Plextor M5 Pro Xtreme-SSD einfach auf Herz und Nieren testen und sehen, wie Bedienerfreundlich sie im täglichen Gebrauch ist !!!
Ich hoffe sehr dabei sein zu dürfen !!
Liebe Grüße Sunny
#33
Registriert seit: 25.05.2013
Bad Kreuznach
Matrose
Beiträge: 2
Hallo, hier direkt aus meinem Wohnzimmer, nach einem sensationellen Fußballabend, bewerbe ich mich um einen Test für die Plextor M5 Pro Xtreme-SSD. Da mein Rechner und mein Laptop nicht mehr die Jüngesten sind, würde ich mich freuen die SSD zu testen. Jeder behauptet, daß eine SSD auch aus alten Rechner Leistung kitzelt. Ist das wirklich so? Gebt mir die Chance das zu testen. Ich berichtet gerne auch auf http://trnd-setter.blogspot.com.
Ich - das ist ein 32 jähriger Familienvater von 3 süßen Kindern, dessen Hobby sich um PC´s und sonstige Hardware dreht außerdem teste ich gerne Neues und genieße es diese Erfahrung mit anderen zu teilen.
Der direkte Vergleich von diversen Abläufen mit SSD und HDD mit zeitlicher Doku und in diversen Geräten.
Kann ein Rechner wirklich mehr nur weil die Platte schneller Arbeitet?
Wer weiß? Ich will darüber berichten.
Nehmt mich!
Liebe Grüße
Lars Heckmann
#34
Registriert seit: 23.05.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 192
Hallo liebes HW-Luxx Team,

mit 43 Jahren und langjähriger Erfahrung im PC-Bereich hätte ich großes Interesse, eine der Plextor SSDs zu testen. Beruflich tätig bin ich als Musiker, Musiklehrer, Komponist, Arrangeur und Tonstudiomensch ;) PC Eigenbau und Konfiguration spielen beruflich und privat (Hobby) eine große Rolle. Daher würde ich die Plextor M5 Pro neben den üblichen synthetischen Benchmarks, Kopier- und Gamingtests vor allem auch einigen besonderen Praxistests aus meinem Arbeitsalltag unterziehen. Zentraler Punkt wäre z.B. die Eigenschaften der SSD im professionellen Audiobereich, insbesondere der Arbeit mit virtuellen Instrumenten wie großformatigen Orchesterlibraries, umfangreiche Piano- und Drumsamples etc. Ich wäre sehr gespannt, die Ladezeitenzeiten eines eigens erstellten Großprojekts mit verschienden SSDs zu messen, die maximal abspielbare Spuranzahl zu ermitteln etc. - auch im Zusammenhang mit Filmvertonung/Videoprojekten.
Zum Vergleich mit der Plextor stehen für die Erstellung der "Charts" folgende SSDs zur Verfügung:
Samsung 840 Basic 512 GB, Samsung 840 PRO 256 GB, Samsung 830 256 GB, Crucial M4 128 GB, Crucial C300 128 GB.

Desweiteren möchte ich die SSDs in einem externen Gehäude an USB 3.0 / 2.0 testen. Den Lesertest mitmachen möchte ich deshalb gerne, weil ich seit längerer Zeit im LuxxForum mitlese und viele nützliche Infos und Hilfe erhalten habe und nun ebenfalls etwas für die Community tun möchte.

Testplattform wäre ein AMD System mit PII-1100t, Gigabyte 970A-UD3, 8 GB RAM, GTX 560Ti, Win 7 64bit (BIOS + Betriebssystem für niedrige Systemlatenzen optimiert).

Viele Grüsse, Michael
#35
customavatars/avatar142210_1.gif
Registriert seit: 18.10.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 215
Hallo Andreas,

Ich möchte am Plextor Lesertest teilnehmen, weil ich glaube, dass ich mal einen „anderen“ SSD Test auf die Beine stellen kann. Statt den 100sten Test, wo mal wieder Iometer und ASSSD und Bootzeiten durchgekaut werden will ich einen Test der SSD auf „Casemodding-Tauglichkeit“ machen - also einen Test aus den Augen eines Casemodders auf Aspekte, die einem Casemodder wichtig sind.

Klingt komisch und was will man da testen?
Zuallererst hat der Satz mit dem Alugehäuse meine Augen geöffnet – das bietet sich doch an auf Moddingtauglichkeit zu überprüfen, aber es gibt noch einiges mehr:
Zuerst werde ich neben den normalen Produktbildern, auch Bilder mit Abmessungen versehen – technische Zeichnungen vielleicht? Dann das ganze Mal in CAD nachbauen und als .step/.iges, vielleicht auch als SketchUp Datei für alle Modder zur Verfügung stellen.
Dann kommen einige in meinen Augen interessante Tests. Tatsächliche Verbrauchswerte und Lasten/Ströme zu den verschiedenen Spannungen und unter Last und Leerlauf – bestimmt interessant für einige Low-Power Projekte. Genauso Temperaturmessungen. Außerdem habe ich die Möglichkeit in einem schallarmen Raum den Schalldruckpegel zu messen. SSDs gelten ja als lautlos – wäre mal interessant zu sehen, ob die Elektronik doch irgendwelche Geräusche von sich gibt (ähnlich wie meine alte GTX 295, wo die Elektronik (Spulenfiepen)so laut war die der Lüfter :D)
Zusätzlich plane ich einen Dauertest unter erschwerten Bedingungen, wie sie im Casemod durchaus vorkommen können. Ich plane eine Thermokammer zu bauen, bei der ich die SSD unter Last und in einer hohen Temperaturumgebung einen Stresstest unterziehen kann.

Zu guter Letzt würde ich gerne mal den Support testen – so etwas kommt irgendwie selten in den meisten Tests vor. Ich habe da schon eine Idee. ;)

Zum direkten Vergleich habe ich eine Samsung 840 Pro 256 GB, sonst in 128 GB eine Crucial M4, Samsung 830, Patriot Pyro 2 SE und ADATA S510

Für Bilder stehen eine Spiegelreflex mit Festbrennweitenobjektiv, Stativ, Photolichter und Photostoff zur Verfügung.

Würde mich sehr freuen, wenn ich mal einen anderen Test durchführen könnte – nämlich auf Moddingtauglichkeit.

So long

George :0)
#36
customavatars/avatar137250_1.gif
Registriert seit: 14.07.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 199
Sehr geehrtes Hardwareluxx-Team,

mein Name ist Chris, bin 18 Jahre alt und komme aus einem etwas kleineren Städtchen aus der Nähe von Dortmund. In meiner Freizeit hab ich am liebsten einen Ball am Fuß und eine Tastatur unter den Fingern – wenn es ginge beides gleichzeitig. Durch das gerade abgeschlossene Abitur lag mein Hobby, das Review Schreiben, für mehrere Monate auf Eis. Damit ihr euch trotzdem ein Bild über meine schreiberischen Künste und Fähigkeiten in der Testdurchführung machen könnt, findet ihr im Folgenden einen Link zu meiner kleinen Testsammlung in diesem Forum (Reviewsammlung in den Pinnwandeinträgen).

Mein Testkonzept sieht jedoch nicht einen reinen schriftlichen Lesertest vor, sondern ein Hybrid aus klassischem Review mit hochwertiger bildlichen Dokumentierung und einer Ergänzung verschiedener Kategorien mit Hilfe von Videos, um zum einen Abwechslung zu den Fließtexten zu bieten und zum anderen beim Unboxing beispielsweise ein plastischeres Bild des Aluminiumgehäuses der SSD zu liefern.

Des Weiteren steht mir als Schüler nicht die gesamte Palette an Testgeräten zur Verfügung wie sie eine Hardware-Redaktion besitzt, um einen möglichst vollgestopften Test in Sachen Konkurrenz zu vollziehen. Es ist ja schließlich auch nicht Sinn der Sache, dieselben Ergebnisse zu zeigen, welche Hardwareluxx schon knapp vier Monate zuvor in einem professionellen Test veröffentlicht hat, und damit quasi „abzuschreiben“. Nein, ich möchte einen Generationenvergleich mit drei weiteren Kandidaten anstellen, um die Unterschiede zwischen alt und neu sowie SSD und HDD zu zeigen. Dabei werde ich drei Leitfragen klären:
[LIST=1]
[*]SSD gleich SSD? Lohnt sich für den „Otto-Normal-Verbraucher“ eine Enthusiasten-SSD oder tut es auch die alte?
[*]Modern gegen Modern – hat die moderne HDD überhaupt noch eine Perspektive gegen solche Modelle wie von Plextor?
[*](Bonus): Was hat sich über die Jahre getan? Ein Vergleich zwischen alter Festplatte und neuer SSD
[/LIST]

Um diese Fragen zu klären, werde ich auf eine Videoanalyse zurückgreifen, indem ich auf allen vier Platten Windows 7 sowie diverse beliebte Programme installieren werde und die Ladezeiten wie System- oder Programmstart filme. Das Video ist dann am Ende wie ein „4-Spieler-Splitscreen“, in welchem sich die Leser ein optimales Bild der Geschwindigkeiten der Testprobanden im direkten Vergleich machen können, denn bloße Graphen von Benchmarks geben interessierten Käufern keinen Eindruck von der Realität. Abschließend wird es von mir ein Fazit geben zum Eindruck der Plextor SSD und den gesammelten Testergebnisse.

Zum Schluss der Bewerbung eine Übersicht über die Testkandidaten:
[LIST]
[*]Plextor M5 Pro Xtreme-SSD 256GB (2013)
[*]Corsair F40 40GB (2010)
[*]Western Digital Caviar Blue 640GB (2012)
[*]Western Digiatal RE 500GB (2007)
[/LIST]

Mit besten Grüßen,
Chris
#37
customavatars/avatar13580_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 953
Hmm, weiss man schon wer die auserwählten sind? Ich dachte es geht bis 27. Mai...
#38
customavatars/avatar1_1.gif
Registriert seit: 04.05.2001
Hannover
Chefredakteur
Beiträge: 30929
Ja, wir sind dabei.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!