> > > > Lesertest: Testet Corsairs Voyager Air 1 TB

Lesertest: Testet Corsairs Voyager Air 1 TB

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

corsairOkay, unseren Lesern können wir nichts vormachen: Die GeForce GTX Kronos, über die wir heute Mittag berichteten, war natürlich ein nicht ganz ernst gemeinter Scherz zum ersten April. Als kleine Belohnung und garantiert nicht als Aprilscherz anzusehen, starten wir jetzt mit einem neuen Lesertest in den vierten Monat des Jahres. Gemeinsam mit Corsair suchen wir drei interessierte Tester, die eine Corsair Voyager Air mit 1 TB Speicher bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen wollen.

Die Corsair Vayager Air ist mehr als nur ein externes Laufwerk mit USB-3.0-Schnittstelle und massig Speicher. Dank Wireless-LAN-Modul und integriertem Akku, der laut Hersteller für eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden sorgen soll, kann die Festplatte auch ohne lästige Kabel mit allen möglichen Geräten verbunden werden. Dabei baut die Corsair Voyager Air ihr eigenes WLAN-Netz auf und lässt so andere Geräte kabellos auf die dort abgelegten Daten zugreifen. Dank der Wireless-Passthrough-Technologie kann die Corsair Voyager Air die Internetverbindung eines anderen Gerätes, beispielsweises eines Tablets mit UMTS-Verbindung, an alle angeschlossenen Geräten zur Verfügung stellen und so als mobiler Hotspot fungieren. 

Im Handel kostet die Corsair Voyager Air mit 1 TB Speicher knapp 220 Euro und ist in zwei verschiedenen Farbausführungen erhältlich. Sparfüchse, die mit der Hälfte des Speichers auskommen, erhalten zudem eine Variante mit 500 GB. Für unsere Leser gibt es natürlich die größte Version.

Die Teilnahmebedingungen für den Lesertest sind denkbar einfach: Wer eine der drei Corsair Voyager Air einem Praxistest unterziehen und anschließend behalten möchte, der muss lediglich eine kurze Bewerbung in den Kommentaren dieser News absetzen. Die Bewerbung muss natürlich keinen kompletten Lebenslauf samt Passfoto enthalten. Kurze Informationen zur Person (Alter, Beruf, Herkunft, Hobbies, etc.) sollten aber gemacht und die Testmethoden offen gelegt werden. Außerdem muss die Frage „Warum ihr am Corsair-Lesertest teilnehmen möchtet“ kurz und kreativ beantwortet werden. Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die drei Teilnehmer aus.

Wir freuen uns auf ausführliche Testberichte und wünschen den vier Teilnehmern viel Spaß beim Testen!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase: Bis zum 15. April
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 20. April
  • Testzeit bis zum 29. Mai 2013

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Corsair sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Die drei Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behält Corsair sich vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Kommentare (42)

#33
Registriert seit: 27.11.2012

Matrose
Beiträge: 1
Hallo liebe Hardwareluxx-Redaktion,
hiermit bewerbe ich mich für den Lesertest Corsair Voyager Air.
Ich komme aus Lörrach und bin IT-Spezialist, hobbymässig interessiere ich mich für Heimvernetzung und Multimedia.
Für den Test muss man die verschiedenen Betriebsarten USB / NAS / WLAN unterscheiden, im einzelnen stelle ich mir das so vor:

Modus USB: Verbindung von PC (Windows / Linux) oder Smart-TV mit Voyager Air via USB-Kabel.

Modus WLAN: Verbindung von PC (Windows / Linux) oder Android-Gerät mit WLAN "Voyager Air",
Zugriff vom PC über Netzwerklaufwerk oder vom Android-Gerät via App.
Für den mobilen Einsatz würde ich hier auch die Akkulaufzeit messen.

Modus NAS, Einbinden ins Heimnetzwerk: Voyager Air via Ethernet-Kabel an den Router anschliessen,
Zugriff vom PC über Netzwerklaufwerk oder vom Android-Gerät via App.

Speziell interessiert mich noch das Video-Streaming (Stabilität, Formatunterstützung).

Da ich 53 Jahre alt bin, würde ich den Altersschnitt hier gewaltig nach oben treiben ;-), naja wäre toll, wenn ich teilnehmen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
#34
Registriert seit: 14.04.2013

Matrose
Beiträge: 1
Hallo,

ich würde auch gerne die Festplatte testen. Ich bin 24 Jahre alt, wohne in München und arbeite in einem großes IT-Service-Haus im Support. Hobbys sind: Amateurfunk, Freunde treffen, Kino, Jugendarbeit im Vorstand eines Vereins, Musik hören (Hardcore, -style, Trap, ...), Lockpicking, Ingress spielen (Resistence LVL4).

Meine Testumgebung sieht wie folgt aus:
MacBook Late 2008 mit 10.7.5 + Windows 7
Spielrechner mit Windows 7
iPhone 5
iPad 4

Des weiteren wohne ich in einer 5er WG mit 3 männlichen Mitbewohnern und einer älteren Dame (74). So könnten wir die Festplatte mit unterschiedlichen Zugriffen mit drauf kopieren oder streamen testen.
Sollte ich dabei sein, werde ich einen Test im ICE machen, auf der Strecke von München->Hamburg können diverse Reichweiten tests (z.B. funktioniert das Streaming, aus der Reisetasche, bis zum nächsten Klo?), fällt die Festplatte in der Tasche auf, wundern sich andere?
Wie funktioniert das WLAN-Sharing, was passiert wenn die Nachfrage über WLAN steigt, auch ein Feldtest auf dem ev. Kirchentag in Hamburg (01.-05. Mai) ist erdenklich.

Warum will ich unbedingt testen?

Weil ich genug Testreferenzen habe, gerade der Klo-Test ist für die Menschheit von großer Bedeutung!

Ich wünsch noch einen schönen Sonntag!
#35
customavatars/avatar161150_1.gif
Registriert seit: 02.09.2011

Kapitän zur See
Beiträge: 3978
Ich würde die Festplatte auch gerne testen ;)

Ich komme aus dem schönen Baden-Württemberg, 18 Jahre alt und gehe derzeit auf ein Gymnasium (Informationstechnik). Ich persönlich mache viel Sport vor allem Schwimmen und Leichtathletik.

Als Testgeräte wurden folgende Dinge zur Verfügung stehen:
[LIST]
[*]Desktop PC (W8 64BIT)
[*]Notebook (W7 64BIT)
[*]iPad 4
[*]iPhone 5
[*]Phillips SmartTV
[/LIST]Eine Testmöglichkeit währe zum Beispiel während des Sports das Teil irgendwo liegen zu lassen und dann mit dem Handy Musik zu hören etc. Eine andere Möglichkeit wo ich die Festplatte gerne testen würde währe das Arbeiten in einer Gruppe an gemeinsamen Projekten. Vor allem in der Schule ist es immer lästig USB-Sticks oder ähnliche Dinge immer auszutauschen. Was währe da besser als eine Festplatte für alle :hmm:. Natürlich währen auch diverse Benchmarks/Tests hinsichtlich Geschwindigkeit, Verarbeitung, Zubehör etc. möglich.
#36
Registriert seit: 25.12.2010
Nordfriesland SH
Leutnant zur See
Beiträge: 1229
Hallo,

ich bin Maximilian komme aus Dem schönen Norden und würde gerne die Corsair Voyager Air 1 TB Testen, ich bin 19 Jahre alt und bin noch Schüler. In meiner Freizeit fahre ich so oft es geht Kajak und treffe mich mit freund um Fußball zu spielen etc. Seid 6 Jahren beschäftige ich mich schon mit der Aktuellen Tecknik Welt und bin ständig dabei mich zu informieren was neu raus kommt etc. bin so zu sagen ein Riesen Tecknik Nerd :D.

Mein Leser test würde Mit ein Unboxing video beginnen, dann kommt die Software um zugucken ob auch Otto-normal Verbraucher es verstehen dann natürlich der Geschwindigkeits test über W-lan und per usb 3.0, die Reichweite wird auch ein Thema sein die Akku Laufzeit die auflade zeit und noch ne menge andere sachen! :)

#37
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Hallo,

ich würde mich natürlich ebenfalls freuen, die Platte in unseren privaten 2 Netzwerken (meine WG und unser Nachbar benutzen 1 Fileserver simultan für beide Netzwerke) testen zu dürfen. Zu meiner Person, ich bin 33, der IT'ler in meinem Bekanntenkreis, und momentan arbeitslos. Mein Schriftbild ist außerdem anständig und ich könnte mir durchaus vorstellen, einen vernünftigen Testbericht abzuliefern.

Abgesehen davon, ob ich in die engere Wahl komme oder nicht, möchte ich Euch bitten, frisch registrierte angeblich weibliche Blondinen mit Blogs voller Gewinnspiele Dritter von vornherein zu disqualifizieren.

Gruß, Henrik
#38
customavatars/avatar191106_1.gif
Registriert seit: 14.04.2013
Flensburg
Matrose
Beiträge: 7
Hallo aus dem hohen Norden.

Mein Name ist Robert Johannsen, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Schleswig-Holstein,
ich bin grade dabei meine Ausbildung zu machen zur Service Fachkraft im Dialogmarketing.

Meine Hobbies sind;
Meine Freunde, mein PC, die PC's und Laptops meiner Mitbewohner und Freunde, Statestiken aufstellen, Rennrad Fahren, Römisch/Griechische Literatur, Philosophie und als Verbraucher Tester zu agieren.

Ich bin sehr davon überzeugt, dass ich der richte Tester für die Corsairs Voyager Air bin, da ich schon oft als Tester her gehalten habe, für Wecker, Kameras usw. Auch meine Lokation spricht dafür, da ich in einer 6 Mann WG wohne, die auch dem entsprechend groß ist und genug Geräte hat, für die verschiedenen Belastungstests.
Ich bin dazu auch sehr ausführlich und erledige diese Art von "Arbeit" relativ schnell. (Ich habe jedenfalls noch nie eine Beschwerde bekommen)

Ich bin leider erst seit Heute angemeldet, da ich auf diesen Leser Test erst heute von einem Freund aufmerksam gemacht worden bin.
War in der Vergangenheit, aber auch schon oft auf dieser Seite um mir Ratschläge für Soft und Hartware Probleme zu holen.

Ich Freue mich sehr darüber einer der Wenigen Tester für die Corsairs Voyager Air sein zu dürfen.

Mit Freundlichen Grüßen
Robert Johannsen
#39
Registriert seit: 13.04.2013

Matrose
Beiträge: 15
Hallo liebes HardwareLUXX,

ich bin Diplom Informatiker (Uni), 31 Jahre alt und an der Hochschule in der Lehre für IT-Sicherheit tätig. Ich bin jahrelanger HardwareLUXX Leser. Insbesondere interessierten mich immer die Rubriken die über Benchmarks- und Overclockingeigenschaften von Hardware handeln.

Da ich selber immer Corsair Speichermodule und seit kurzem auch Corsair SSDs einsetze und mir die Innovation eines Allrounders der Firma als Externe Festplatte das Interesse geweckt hat, möchte ich mich hiermit auch für den Test bewerben.

Mein Bericht würde sich auf folgenden Punkten zusammenstellen:

Unboxing und Lieferumfang ?

Einleitend mit den technischen Gegebenheiten bzw. Spezifikationen wie Speicherkapazität, Konnektivität (verwendete und unterstütze Interfaces und Protokolle), Kompatibilität und den Unterschieden zu anderen externen Festplatten, das die Corsair Voyager Air auszeichnet. Weiter werden die einzelnen genannten Aspekte in deren theoretischen Bedeutung betrachtet.

Betrieb: Testen der Interoperabilität in unterschiedlichen Umgebungen bzw. Zugriff über unterschiedliche Endgeräte für den multimedialen Betrieb wie Konsole, Fernseher, Mobil-Telefone als auch der Betrieb im Heim-/Arbeitsnetz-Bereich über Desktop und Notebook (zusammenspiel Win/*nix). Auch mögliche Interaktion in einem NAS wäre hier vorstellbar. Testen der Portabilität und des Einsatzes der eingebauten Stromversorgung indem es praktisch mit zu einer Reise mitgenommen wird die 4000KM beträgt ?

Performanz / Benchmark Test: Was für eine Leistung hat die Festplatte? Dabei werden unterschiedliche manuelle, als auch automatisierte Verfahren der Leistungsermittlung verwendet die auf die Übertragung unterschiedlich granulierter Daten basieren als auch die Vorzüge bzw. Nachteile von USB 2.0/3.0 und Wireless Übertragung.

Zusammenfassung / Fazit: Vor-/Nachteile, Zukunftsperspektive, weitere mögliche Einsatzbereiche im Hinblick für den Heim-/ und Arbeitsbereich.

Für mich ist die Festplatte vor allem in kleinen Vorlesungen und Seminaren von großem Interesse, wenn das Internet für die Studenten bereitgestellt werden muss indem nur der Dozent über eine LAN-Verbindung verfügt und Tools/Software/Aufgaben bereitgestellt werden müssen (Hotspot-Funktion), und wie sich die Voyager Air unter Last beweist.

Danke und viele Grüße!
#40
customavatars/avatar27691_1.gif
Registriert seit: 25.09.2005
$w17z3|2|4/\/|)
Oberbootsmann
Beiträge: 979
Hallo aus der Schweiz!

Ich bin 24 Jahre jung und befinde mich in der letzten Phase meiner Umausbildung zum Systemtechniker mit eidgenössischem Fähigkeitszeugniss. Ich werde nächstes Jahr meine Ausbildung abschliessen.

In der Freizeit beschäftige ich mich hauptsächlcih mit EDV und kann dementsprechend auch versierte Kenntnisse vorweisen.

Seit geraumer Zeit verwende ich Corsair-Produkte in diversen Orten (Rechner meiner Freundin; SSD - persönliches Notebook; RAM) und durfte auch schon die Qualität der Netzteile in Augenschein nehmen.

Das Corsair Voyager Air müsste sich bei mir in diversen Umgebungen (Arbeit & Schule) behaupten, wobei in der Schule ein Zugriff mit 17 Personen getestet werden könnte, welcher von den Zugriffszeiten- und Geschwindigkeiten über die Flexibilität per FTP reichen würde.

Da ich ausserdem sehr viel unterwegs bin und ich ein Notebook besitze, könnte ich das Gerät auch einem Test unterwegs unterziehen (vor allem die Konnektivität würde hier in Frage kommen).

Mein Testbericht würde sich wie folgt gliedern:

# Ausstattung & Lieferumfang
# Konnektivitätsmöglichkeiten
# Software
# Testumgebung
# Tests (Performance, Internet, Zugriffe)
# Fazit

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich für Euch diesen Lesertest durchführen dürfte.

Danke und freundliche Grüsse
#41
Registriert seit: 15.04.2013

Matrose
Beiträge: 1
Hallo liebes HardwareLUXX Team!
Ich bin Christoph, 20 Jahre alt, komme aus dem schönen Herten in NRW und studiere technische Informatik.
In meiner Freizeit informiere ich mich gerne über aktuelle Neuigkeiten auf dem IT-Markt oder baue PCs für Familie, Freunde und bekannte zusammen.
Dort ist im Bereich Ram, SSDs sowie Kühlung Corsair immer meine erste Wahl.

Beim Test des Corsair Voyager Air würde ich gerne die verschidenen Funktionen ausgiebig testen.
Sehr gespannt bin ich auf die Geschwindigkeit des integierten Wlans (vor allem bei mehreren angeschlossenen Geräten) sowie die Datenübertragung per USB 3.0. Außerdem würde ich die Akkulaufzeit in der Wirless Hub Funktion mit Smartphone als Hotspot und mehreren Laptops als empfänger Testen.
Außerdem möchte ich gerne auf den Funktionsumfang der App für iOS und Android eingehen.

Ich würde mich sehr freuen, als Tester angenommen zu werden.
#42
customavatars/avatar141311_1.gif
Registriert seit: 30.09.2010
Fürth/Berlin
Bootsmann
Beiträge: 615
Moin!

Hiermit möchte ich mich für den Lesertest der Corsair Voyager Air 1TB bewerben. Zu meiner Person: Ich bin 19 Jahre alt, komme aus Bayern und habe im Juli vergangenen Jahres die allgemeine Hochschulreife erworben. Seitdem habe ich als News-Redakteur einer IT-Seite gearbeitet, wodurch ich unter anderem umfassende Kenntnisse im Bereich der PC-Hardware erwerben konnte. Bei Bedarf kann ich euch gerne meinen Namen, unter dem die Artikel zu finden sind, mitteilen. :) Neben PC-Hardware interessiere ich mich besonders für Musik und für Fotografie.

Zitat
Außerdem muss die Frage „Warum ihr am Corsair-Lesertest teilnehmen möchtet“ kurz und kreativ beantwortet werden.
Ich möchte am Corsair-Lesertest teilnehmen, weil ich zum einen in letzter Zeit schon viele verschiedene Corsair-Produkte testen konnte - unter anderem das Corsair Vengeance 2000 (mit ausbaufähiger Wireless-Funktion ;)) oder die Corsair M90. Zum anderen sehe ich die Voyager Air als gute Möglichkeit, die diversen elektronischen Geräte zuhause miteinander zu vernetzen.

Sollte ich für den Test der Voyager Air ausgewählt werden, würde ich den Lesertest etwa wie folgt gliedern:

- Lieferumfang, Verpackung
- Software (Windows-Software, iOS- und Android-APP)
- Datenübertragungsgeschwindigkeiten: Hier würde ich sowohl die Übertragungsgeschwindigkeiten im Wireless- als auch im USB-3.0-Betrieb testen.
- Wireless-Technologie: Der Schwerpunkt des Tests würde natürlich im Bereich der kabellosen Übertragung liegen. Da das das Hauptfeature der Voyager Air ist, wird dieser Teil sicher am interessantesten sein. Hier würde ich zum einen die Datenübertragung mit Windows-PCs, zum anderen mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets testen. Ich kann sowohl auf Android-Geräte (LG 4X HD, Xoom-Tablet) als auch ein iOS-Gerät zurückgreifen (iPod Touch 4G). Das Heimnetzwerk erstreckt sich in dem Haus hier über insgesamt zwei Stockwerke - hier wäre zudem interessant, wie zuverlässig und wie schnell die Voyager auch über größere Distanzen funktioniert.
- Streaming-Tauglichkeit: Da auch das ein Feature ist, welches auf der Produktseite beworben wird, würde ich auch die Streaming-Fähigkeiten des Geräts testen.
- Akkulaufzeiten

Da ich eine DSLR (Pentax K10D mit Sigma 18-50 F2.8) besitze, sind auch Produktfotos kein Problem für mich. Über eine positive Antwort würde ich mich natürlich sehr freuen. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!