> > > > Atomix Mag - Die Zukunft der (Spiele)Magazine?

Atomix Mag - Die Zukunft der (Spiele)Magazine?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iPad2Journalisten-Größen aus den USA, die sich vor allem im Gaming-Bereich einen Namen gemacht haben (vielleicht kennt der ein oder andere die 1-Up-Show oder CO-OP), haben nun zusammen mit dem Internet-TV-Netzwerk Area5 und dem südamerikanischen Verleger Atomix ein digitales Magazin für das iPad veröffentlicht. Dies alleine wäre sicher nicht unbedingt eine Meldung wert, allerdings ist der Ansatz den das Atomix Mag wählt ein anderer als die bisherigen Versuche ein sogenannten E-Publishing einzuführen. Das Atomix Mag besitzt weder einen Print-Ableger, noch sind die Inhalte irgendwo auf eine Internet-Seite zu finden. Jede Ausgabe erscheint exklusiv in der für iOS bzw. für das iPad entwickelten App. Diese Strategie erinnert stark an "The Daily" - ebenfalls ein reines Tablet-Magazin, dass allerdings täglich erscheint und somit auch gegen die zahllosen Newsseiten im englischen Sprachraum antreten muss. "The Daily" hat aber auch mit hausgemachten Problemen, wie der schlechten technischen Umsetzung zu kämpfen.

Leider hat auch das Atomix Mag mit solchen Problemen so seine Schwierigkeiten. Allerdings weniger in der Darstellung der Inhalte, als vielmehr das Herunterladen der solchen stellt eine große Hürde dar. Offenbar hat sich ein Fehler beim Entpacken der ersten Ausgabe eingeschlichen, denn auch wenn die rund 500 MB auf dem iPad gelandet sind, müssen sie erst entpackt werden, was die App regelmäßig zum Absturz bringt. Nur ein frisch neugestartetes iPad kann hier Abhilfe schaffen. Zudem bricht ein Schließen der App den Download ab und er muss von vorne gestartet werden. Abschließend scheinen auch noch die Server überlastet zu sein, denn auch wenn die eigene Internetverbindung mehr liefern könnte, so wandern die rund 500 MB nur sehr langsam auf das iPad.

Die App ist kostenlos im App-Store zu finden. Jede Ausgabe erscheint als In-App-Purchase zum Preis von 79 Cent. 14 Artikel finden sich in der ersten Ausgabe, was den günstigen Preis dann auch wieder relativiert. Dennoch sind die 79 Cent sehr gut gewählt - die Kaufhürde aufgrund des Preises ist extrem niedrig.

Der Inhalt der ersten Atomix Mag Ausgabe wurde größtenteils für die Betrachtung im Hochformat ausgelegt. Zwischen den Artikel wird horizontal gescrollt, im Artikel selbst vertikal. Neben dem Text sind die Artikel gespickt mit schönen Screenshots und interessanten Videos im CO-OP-Stil. Bilder-Galerien sind über eine Betrachtung im Querformat zugänglich. Etwas störend ist das Antialiasing der Schrift, das erst rund eine Sekunde nach dem Scrollen durchgeführt wird. In einem Video könnt ihr euch selbst einen Eindruck vom Atomix Mag machen.

In unseren Augen ist das Atomix Mag ein frischer Ansatz, der sich von der Zweitverwertungsstrategie vieler Verlage deutlich unterscheidet. Die innovative Ideen in Sachen Gestaltung und Themenwahl können überzeugen und heben sich vom Einheitsbrei ab. Mit 79 Cent ist auch der Preis kein Gegenargument. Wir sind gespannt, wie sich die Branche weiter entwickeln wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
aha, es gibt jetzt also in übersee eine rein digitale spielezeitschrift mit fehlerhafter umsetzung. nur weil der content mal für eine bestimmte betrachtungsform besser aufbereitet ist unterscheidet sich das konzept nicht wirklich von den bösen "zweitverwertern". sowas erreicht man, wenn man zwischen das konzept eines magazins auch mal die stärken digitaler geräte streut wie zum beispiel interaktive inhalte und funktionen,...

ansonsten ne kurz eingestreute werbe-news für buntes 0815-epapier.
"Nur Pfannen mit der Werner-Beschichtung braten meine Frikadellen schön braun."*/werbung*
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Nur das wir von dieser "Werbung" rein gar nichts haben ;)
#3
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1471
Boring.

Es scheint manchmal egal zu sein, was man macht, aber HAUPTSACHE ES LÄUFT AUF DEM iPAD!

Ein paar Leute gibts bestimmt, die das wieder "ganz toll und innovativ" finden werden. Solchen Leuten erzähl ich immer, das es sowas damals schonmal gab. Das hiess "NoCover" und war ein Disk-only Magazin für den Amiga. Ergo: Alte Idee auf neuer Hardware.

Innovation: Fehlanzeige.
#4
customavatars/avatar121027_1.gif
Registriert seit: 07.10.2009
Hannover
[online]-Redakteur
Pilger
Beiträge: 2586
Es zwingt dich niemand, die News zu lesen. Da es aber auch vermehrt iPad-Nutzer geben soll, die gerne mal das ein oder andere Game auf dem Windows-PC spielen, ist das für die sicherlich nicht uninteressant. ;)
#5
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 466
@Sushimaster: Prinzipiel stimme ich Dir zu, allerdings ist die Verbreitung und damit auch die private Nutzung des WWW im Vergleich zu der Amiga-Zeit durchaus umfangreicher! ;)
Ich glaube allerdings, daß die Wahl der Plattform etwas unglücklich ist. Auf Smartphone-Basis, also iOS und Android (vielleicht auch noch WinPhone7) wäre deutlich erfolgreicher, da meiner Meinung nach gerade Gamer eher zu Microsoft greifen, aber bloß nicht zu Apple. Wenn man sich alleine mal den Titel anschaut - auf welchen Plattformen wird LA Noire released? Ich glaube nicht für den iMAC, oder?
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man nicht auch eine Android-Version bringen wird. Der Marktanteil wächst und wächst und das will man sicher auch nicht an sich vorbeigehen lassen.
#7
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45440
Am besten ist die Hintergrundmucke - C-64 ftfw :D
#8
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Ist der Thron Soundtrack in 8-Bit ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!