> > > > Unsere Artikel der letzten Woche

Unsere Artikel der letzten Woche

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
hardwareluxx_news_newWie jeden Sonntag wollen wir auch heute wieder einen kleinen Blick auf die vergangene Woche werfen. So stellten wir in den letzten sieben Tagen einige interessante Artikel online. Darunter fanden sich nicht nur einige 12-GB-Kits aus dem Hause Kingston, Corsair und Supertalent, sondern auch Apples neuste Kreation, das Magic Trackpad. Zudem bauten wir dem HTC HD mini unsere Smartphone-Testreihe weiter aus und testeten mit dem Sony Vaio EC1 auch wieder ein schickes Notebook zum überschaubaren Preis. Ansonsten prüften wir das Targus Hughes 10,2“, die Logitech MX Air und das Steelseries 7H auf seine Praxistauglichkeit. Zu guter Letzt warfen wir noch einen kritischen Blick auf das Enermax Acrylus Wireless und das Cherry Strait. Wir haben für Sie an dieser Stelle alle Artikel der letzten Woche zusammengefasst und mit einer kleinen Leseprobe versehen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!

 

23. Juli 2010: Test: 12-GB-Kits - G.Skill Ripjaws DDR3-1600 C9

gskillaufmacherIn unserer kleinen 4-GB-Modul-Serie stehen als zweites Speicherkit nach den Corsair Dominator DDR3-1600-Modulen die G.Skill Ripjaws DDR3-1600 auf dem Prüfstand. Wie Corsairs luxuriöses Kit besteht auch G.Skills Paket aus drei 4-GB-Modulen, also besitzt es eine Gesamtkapazität von 12 GB. Die Module sind allerdings im Vergleich zu den Dominator-Modulen von Corsair gänzlich anders, denn sie setzen nicht auf die Micron-Chips des Corsair-Moduls, sondern auf einen anderen Hersteller. Im Laufe des Tests sollten sich die verwendeten Chips mit der Aufschrift "E952V8AD941X" als Tipp herausstellen... [weiterlesen]

 

24. Juli 2010: Test: ASUS U30JC - leichter Arbeiter mit optischem Laufwerk

asus_u30jc_teaserBedingt durch den großen Erfolg der Netbooks und der Slimline-Notebooks ist in den letzten Monaten eine Notebook-Klasse in den Hintergrund gedrängt worden, die vor noch gar nicht allzu langer Zeit den besten Kompromiss aus Nutzbarkeit und Mobilität bot, die 13,3-Zöller, die ohne CULV-Prozessoren daherkommen und darüber hinaus auf ein optisches Laufwerk zurückgreifen können. Dass es für diese Gruppe der mobilen Arbeitstiere noch nicht zu spät ist, möchte nun beispielsweise ASUS mit seinem U30JC beweisen, das sich heute unserem Testparcours stellen muss... [weiterlesen]

 

25. Juli 2010: Test: Enermax Acrylux Wireless

enermax_acrylux_teaserEnermax ist den meisten Anwendern wohl in erster Linie im Bereich der Netzteile ein Begriff. Doch auch im Tastaturmarkt findet sich der Hersteller mit der "Acrylux Wireless" wieder. Die schicke Tastatur ist in Schwarz und Weiß erhältlich und soll dank besonders kratzfestem Acryl lange ansehnlich bleiben. Für einen Preis von aktuell fast 50 Euro ist die Tastatur in unserem Preisvergleich zu finden. Doch hält sie, was sie verspricht... [weiterlesen]

 

26. Juli 2010: Test: 12-GB-Kits - Kingston HyperX DDR3-1600 C9

kingston-aufmacherTeil 3 unserer 4-GB-Modul-Serie gehört Kingston. Mit den HyperX-Modulen hat man sich in der Vergangenheit bei den Overclockern einen Rang erkämpft, wobei Kingston eine weitaus höhere Menge auch im Serverbereich und OEM-Markt verkauft. Die HyperX-Serie richtet sich aber eher an den Endkunden, der sich etwas Besonderes in seinen Rechner packen möchte. Nach den Corsair Dominator DDR3-1600-Modulen und den G.Skill Ripjaws DDR3-1600 sind die HyperX die dritten Module in unserem Test, die mit 12 GB Kapazität ausgestattet sind... [weiterlesen]

 

27. Juli 2010: Kurztest: Targus Hughes 10,2"

Targus_LogoiPad-Taschen und Hüllen tauchen derzeit an allen Ecken und Enden bei den Zubehör-Herstellern auf. Wir schauten uns bereits die Luxus-Variante der iPad-Hüllen in Form der Vaja Retro Slim Jacket an und auch die günstige Alternative booq Boa Skin XS war uns bereits einen Blick wert. In der Ausgabe 05/2010 der Hardwareluxx [printed] werfen wir einen Blick auf einige weitere Modelle, unter anderem auch das DODOcase aus Kalifornien. Die Targus-Hughes-Modelle sind bereits für Note- und Netbooks bekannt, können nun aber auch für das iPad verwendet werden. Wir schauten uns die Variante in 10,2" einmal in einem Kurztest etwas genauer an... [weiterlesen]

 

27. Juli 2010: Test: Sony Vaio EC1 - schickes Notebook zum überschaubaren Preis

G60J

Sony strengt sich mit seinem neuen Vaio EC1 an, ein Wörtchen in der umsatzstarken 1000-Euro-Klasse mitzureden. Sonys 17-Zöller soll Kunden dabei nicht nur mit einer guten Verarbeitung und einem schicken Gehäuse, sondern auch mit einer durchdachten Hardware-Zusammenstellung locken. Wir sind gespannt, wie sich unser heutiger Testkandidat verkaufen kann... [weiterlesen]

 

28. Juli 2010: Test: 12-GB-Kits - Supertalent Chrome-Series DDR3-1600 C9 (Update)

supertalentaufmacherDas vierte DDR3-1600-Kit aus unserer 4-GB-Modul-Serie kommt von Supertalent und entstammt der "Chrome-Serie". Die mit der Nummer WB160T12G9 gekennzeichneten 4-GB-Module besitzen als Triple-Channel-Kit wieder einmal 12 GB Kapazität. Was sich unter den silbernen Heatspreadern versteckt, erörtern wir in diesem Artikel - und vergleichen das Kit mit den bislang getesteten Modellen, den Corsair Dominator DDR3-1600-Modulen, den G.Skill Ripjaws DDR3-1600 und den Kingston HyperX DDR3-1600... [weiterlesen]

 

28. Juli 2010: Test: Logitech MX Air

mx_performance_teaser_neuMit der MX Air hat Logitech eine Maus auf den Markt gebracht, die gegenüber herkömmlichen kabellosen Nagern nicht nur auf dem Tisch, sondern auch in der Luft frei bewegbar ist. Richtig gehört - durch die sogenannte Freespace-Steuerung lässt sich die MX Air ähnlich, wie die Wiimote nutzen. Einsatzgebiete wie Präsentationen oder auch Wohnzimmer-PCs könnten davon profitieren. Wie sich die Maus jedoch wirklich schlägt, wollen wir im Nachfolgenden klären... [weiterlesen] 

 

29. Juli 2010: Test: HTC HD mini - Im Schatten des großen Bruders?

teaserMit einem HTC-Gerät haben wir unsere Mobiltelefontests eingeläutet (siehe: Test: HTC Legend - Durchschnitt oder doch legendär?), nun haben wir erneut ein Mobiltelefon des taiwanesischen Herstellers auf unserem Tisch liegen. Mit dem HD Mini will man vor allem eines - viel Technik auf kleinem Raum unterbringen. Mit einem Großteil, was die aktuelle Mobiltelefonwelt zu bieten hat und einem Windows-Mobile-Betriebssystem wagt sich der Hersteller mit einem vertretbaren Preis auf den deutschen Markt... [weiterlesen] 

 

29. Juli 2010:Test: Steelseries 7H - Zerlegbares Headset für Gamer

steelseries_7h_teaserSteelseries kann mit gutem Gewissen als einer der Traditionshersteller des seit Jahren unaufhörlich wachsenden Gaming-Sektors bezeichnet werden. Mit dem 7H haben die Amerikaner nun ein neues Headset aus dem Pro-Bereich vorgestellt, das mit zahlreichen interessanten Detail-Lösungen aufwarten kann. Wir schauen uns das knapp 80 Euro teure Headset einmal etwas genauer an... [weiterlesen] 

 

30. Juli 2010: Test: 12-GB-Kits - Corsair Dominator GT DDR3-1866 C9

corsair12aufmacherMal etwas anderes: Die letzten Tage haben wir vier DDR3-1600-Kits präsentiert, die aus drei Modulen zu je vier GB bestehen. Die 12-GB-Kits haben sich gut geschlagen - aber es gibt am Markt auch diverse 12-GB-Kits, die aus sechs Modulen bestehen. Diese bestehen aus 2-GB-Speichermodulen - und in der Theorie müsste dies beim Übertakten und mit niedrigen Timings deutlich größere Probleme bereiten. Wir stellen den 12-GB-Kits mit den neuen 2GBit-ICs also ein Kit mit den älteren 1GBit-ICs gegenüber: Wer gewinnt das Rennen... [weiterlesen] 

 

30. Juli 2010: Kurztest: Cherry Strait

teaserCherry - jeder der sich schon einmal mit Eingabegeräten beschäftigt hat, wird diesen Namen kennen. Das Urgestein im Geschäft versucht auch heute noch mit hochwertigen und einfallsreichen Produkten auf dem Markt zu verweilen. So hat es in diesen Tagen die "Cherry Strait" in unsere Redaktionsräume geschafft. Mit rund 30 Euro ordnen wir sie preislich im Mittelfeld ein, ob dies aber auch für die Qualität gilt, wird sich zeigen... [weiterlesen] 

 

31. Juli 2010: Hands-on: Apple Magic Trackpad

MagicTrackpad_LogoErst gestern waren wir zu Besuch bei Apple und durften auch ein Magic Trackpad mit nach Hause nehmen. Nun sind einige Stunden der Nutzung vergangen und wollen versuchen die ersten Eindrücke zu vermitteln. Ist das Magic Trackpad eine sinnvolle Ergänzung zu Tastatur und Maus? Kann es die Maus komplett ersetzen? Oder versucht uns Apple nun auch auf dem Desktop mit Touch-Navigation und Gesten auf ein neues Zeitalter vorzubereiten? Sind 69 Euro ein vertretbarer Preis für eine "sinnvolle Ergänzung... [weiterlesen]