> > > > Wochenrückblick zum Monatsanfang

Wochenrückblick zum Monatsanfang

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

wochenrueckblickDer erste Wochenrückblick des Monats hat wieder einmal einige interessante Neuigkeiten zu bieten. Für alle, die unter der Woche keine Zeit finden, die aktuellen Nachrichten der IT-Welt zu studieren, bieten wir diesen sonntäglichen Service kostenlos an. Wir wünschen allen Lesern viel Spaß beim Informieren und Studieren der News.

 

28. September 2009: Videovergleich: Batman - Arkham Asylum mit und ohne PhysX

 

nvidiaImmer wieder ein strittiges Thema bei Spielen und Benchmarks ist die Unterstützung von PhysX. Bisher beschränken sich die durch PhysX gewonnenen Zusatzfunktionen auf einige wenige visuelle Effekte. Das Gameplay soll auch in absehbarer Zukunft noch nicht beeinflusst werden. Mit Batman - Arkham Asylum erschien nun ein Titel, der ebenfalls eine PhysX-Unterstützung bietet. Auch hier ergeben sich keinerlei Veränderungen des Gameplay, allerdings kann das erste mal davon gesprochen werden, dass die Intensität des Spiels durch die zusätzlichen Effekte... [weiterlesen]

 

28. September 2009: OCZ kündigt AMD Black Edition DDR3-Kits an

 

oczDer Speicher-Spezialist OCZ hat neue DDR3-Module angekündigt, die speziell auf AMDs Phenom-II-CPUs in der Black Edition zugeschnitten sein sollen. Die neuen Speicherriegel der "AMD Black Edition"-Serie kommen in Form von zwei Dual-Channel-Kits mit jeweils 2x 2GB und 1600 MHz effektivem DDR3-Takt bei niedrigen 1,65 Volt Betriebsspannung daher. Als besonderes Feature sollen sie optimal mit AMDs OverDrive-Software (AOD) zusammenarbeiten, wobei es nicht nur möglich sei manuelle Einstellungen an Takt und Timings des OCZ-Speichers zu tätigen, sondern auch speziell... [weiterlesen]

 

28. September 2009: Endet der Exklusivverkauf des iPhones?

iphoneOrange, der Mobilfunkableger von France Télécom, hat an diesem Montag angekündigt, dass man das iPhone noch dieses Jahr auch in Großbritannien anbieten werde. Damit endet der Exklusivvertrag zwischen dem britischen Mobilfunkanbieter O2 und dem kalifornischen Unternehmen Apple, der seit 2007 (wie auch hierzulande mit T-Mobile) wirksam ist... [weiterlesen]

 

29. September 2009: Details zur externen Grafik-Einheit des Acer Ferrari One

 

acerÜber das Acer Ferrari One, ein 11,6-Zoll-Notebook (Netbook) basierend auf AMDs Congo-Plattform, haben wir bereits vor einigen Wochen in einer News berichtet. Neben der neuen Chip-Plattform gilt vor allem die Anschlussmöglichkeit für eine externe Grafik-Einheit als besonderes Feature. Zu jener zusätzlichen Grafiklösung sind nun weitere Details bekannt geworden. Acer werde angeblich unter dem Namen „DynaVivid Graphics Dock“ einen solchen Grafik-Adapter anbieten, der über das ATI XGP Interface mit dem Notebook verbunden wird. Das gleiche Prinzip gab... [weiterlesen]

 

30. September 2009: Neues Dell-Notebook drahtlos aufladbar

 

dellDell erweitert sein Angebot an Businessnotebooks um das Dell Latitude Z. Es handelt sich dabei um ein ultradünnes (14,5 bis 20,1 mm), vergleichbar leichtes (ab 2,0 kg) 16-Zoll-Notebook, das mit einigen innovativen Ideen aufwarten kann. Besonders hervorzuheben ist die separat erhältliche, drahtlos arbeitende Ladestation. Diese wird zwar selbst per hekömmlichem Kabel mit dem Stromnetz verbunden, die Akkus des darauf abgestellten Notebooks lädt sie jedoch drahtlos mittels elektromagnetischer Induktion auf. Auch weitere Innovationen preist Dell an. Darunter die "Dell Capture-Technologie", die das Einscannen... [weiterlesen]

 

01. Oktober 2009: Wireless-USB-Dockingstation von Toshiba

 

toshibaHinter dem Produktnamen Dynadock W10 will Toshiba ein Gadget auf den Markt bringen, was vor allem Nutzer mobiler Computer freuen dürfte. Per Wireless-USB können so bis zu sechs USB-Geräte an den Sender angeschlossen werden. Der Empfänger darf jedoch maximal drei Meter entfernt sein, bevor die Datenübertragung zusammenbricht. Bis zu 480 MBit/s verspricht der Hersteller drahtlos zu übertragen - neben USB-Geräten können auch ein Monitor über DVI-D, ein 100-MBit-LAN-Kabel... [weiterlesen]

 

01. Oktober 2009: "Compatible with Windows 7"-Logo setzt 64-Bit-Unterstützung voraus

 

windows_7_new Microsoft hat das Logo veröffentlicht, mit dem die Kompatibilität von Hard- und Software mit dem neuen Betriebssystem Windows 7 angezeigt werden soll. Um dieses Logo zu erhalten, müssen Hersteller und Entwickler ihre Treiber an die "Windows Hardware Quality Labs" (WHQL) einsenden. Dort wird - gegen Bezahlung - über die Verleihung des Logos entschieden. Nach Aussage von Microsoft soll dieser Prozess vereinfacht worden sein und damit kostengünstiger... [weiterlesen]

 

02. Oktober 2009: BenchBros erzielen Platz 3 im AquaMark-3-Singlecard-Ranking

 

team_hwluxx_germanyBereits gestern Abend gab es für die BenchBros vom Team Hardwareluxx Germany wieder einmal mehr einen Grund zu feiern. So konnte sich das Team rund um David S., Manuel W. und Andi B. den dritten Platz im globalen Ranking von AquaMark 3 mit einer einzigen Grafikkarte sichern. Zusammen mit einem Intel Xeon W3570, welcher dank flüssigem Stickstoff auf 5583 MHz übertaktet wurde, und einer MSI GeForce GTX 295, die sich ebenfalls mit satten 1000 bzw. 1150 MHz deutlich über den Werksspezifikationen ans Werk machte, spuckte der Zähler 407.401 Punkte aus. Als Untersatz diente dabei ein EVGA X58 SLI Classified... [weiterlesen]

 

02. Oktober 2009: Philips bringt Monitor mit Anwesenheitserkennung

philipsMit einer neuen Technik will Philips Computermonitore dazu bringen, deutlich an Energie einzusparen. Der "Powersensor" erkennt, wenn ein Nutzer seinen Arbeitsplatz verlässt und senkt anschließend die Displayhelligkeit. Das Gerät "225P1ES" aus der "Brilliance"-Reihe soll somit bis zu 70 Prozent Strom einsparen können, so der Hersteller. Um die Arbeit nicht zu behindern, soll bei der Rückkehr des Nutzers die Displayhelligkeit automatisch und ohne Wartezeit wieder auf den vorher eingestellten Wert springen. Mit 1680 x 1050 Pixeln hat der 22-Zöller eine für seine Größe normale Auflösung, kann aber mit einem Reaktionsverhalten von 5 ms, einer Helligkeit von 250 cd/qm und dem sehr guten... [weiterlesen]

 

03. Oktober 2009: Drei Fermi-Karten zum Start?

 

nvidiaErst in dieser Woche stellte NVIDIA seine neue Fermi-Architektur offiziell vor (wir berichteten). Demnach wird der Chip nicht nur im 40-nm-Fertigungsverfahren gefertigt, sondern kann auch auf eine Vielzahl von Shadereinheiten zurückgreifen. So sollen insgesamt 512 solcher Einheiten zur Verfügung stehen. Erstmals setzt der kalifornische Grafikkartenspezialist auch auf GDDR5-Videospeicher – bis zu 6 GB werden unterstützt – samt einer Anbindung von 384 Bit. Einzig die für Spieler interessanten Textur-Mapping-Units und Rasteroperations blieben bislang noch unter Verschluss. Neben der gewöhnlichen Single-Chip-Karte, soll es aber auch wieder eine Dual-GPU-Variante... [weiterlesen]

 

03. Oktober 2009: AMD senkt Preise für aktuelle X3- und X4-Prozessoren

 

amdWie die PCWorld Frankreich erfahren haben will, soll AMD aktuelle Drei- und Vierkernprozessoren der Phenom-II-Serie bis zu 20 Prozent günstiger anbieten. Somit soll in der X4-Linie das aktuelle Flaggschiff 965 BE von 245 auf 215 US-Dollar, der nächstkleinere Prozessor 955 BE von ebenfalls 245 US-Dollar um 20 Prozent auf 195 US-Dollar gesenkt werden. Der Phenom-II-X4-945 bekommt ebenfalls eine Preissenkung von 50 US-Dollar und hat somit einen neuen Preis von 175 US-Dollar. Bei den Dreikernen bekommt lediglich der X3-720 in der Black Edition eine Preisanpassung um 20 US-Dollar. In wieweit die Preise hierzulande fallen werden, ist... [weiterlesen]

 

04. Oktober 2009: Crazy Twister Contest: Zeige, was in Enermax-Lüftern steckt

 

enermaxlogoPünktlich zum Monatsanfang rief Enermax seinen Crazy Twister Contest ins Leben. Darin werden kreative Bastler gesucht, die schon längst andere Einsatzgebiete von sonst langweiligen Gehäuselüftern entdeckt haben. Ob kreative Case-Mods, ein Haartrockner auf Lüfterbasis oder aber eine Lüfter-betriebene Dunstabzugshaube – alle Ideen sind willkommen. Einzig eine Kleinigkeit muss dabei beachtet werden: So sind lediglich ein oder mehrere Lüfter der Enermax-Serien Appollish, Cluster, Everest oder Magma zugelassen. Bis zum 31. Oktober 2009 können die einzelnen Projekte aus siebzehn europäischen Ländern in Form eines kurzen... [weiterlesen]

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!