> > > > Der Wochenrückblick: Die News der vergangenen Woche in der Übersicht

Der Wochenrückblick: Die News der vergangenen Woche in der Übersicht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wie gewohnt haben wir auch in dieser Woche die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche zusammengefasst. Kurz vor der CeBIT machen insbesondere Neuvorstellungen die Runde. Man darf gespannt sein, was die weltweit größte Messe für Informationstechnik mit sich bringt. Die Übersicht der vergangenen Woche präsentieren wir im Read More.

17. Februar 2009: Axiotron Modbook bald offiziell in Deutschland erhältlich

Während Axiotron das sogenannte ModBook, ein von dem Hersteller umgebautes MacBook, schon länger in den USA vertreibt, musste das Produkt bislang für viel Geld importiert werden, wenn Interesse daran bestand. Das mit einem Touchscreen ausgestattete MacBook wurde von der Firma zu einem Tablet-Mac umgebaut, der eine angepasste Software für die entsprechenden Eingabemethoden enthält. Die Technik für das Display sowie der Stift stammen von Wacom, dem führenden Spezialisten auf diesem Gebiet. Zusätzlich zum normalen Notebook hat Axiotron noch einen GPS-Chip verbaut, der es ermöglicht Navigationsangaben und Standortbestimmungen zu jeder Zeit zu machen. [weiterlesen]

18. Februar 2009: Arctic Cooling bringt Kühler für die Radeon HD4870X2

Der Kühlungsspezialist Arctic Cooling hat heute mit dem Accelero-XTREME-4870X2 den ersten eigenen Grafikkartenkühler für Grafikkarten mit zwei Grafikprozessoren vorgestellt. Der riesige Kühler mit den Maßen 295 mm (Länge) x 96 mm (Breite) x 54 mm (Höhe) ist mit insgesamt drei 92-mm-PWM-Lüftern ausgestattet, die in einem Bereich von 1000 bis 2000 U/min drehen sollen. Der dabei entstehende Luftdurchsatz wird mit 138 m³/h beziffert. Der Kühler soll dank seiner acht Heatpipes eine Kühlleistung von bis zu 320 Watt erzielen. Der Hersteller gibt an, dass sich die GPU-Temperaturen im Vergleich zum Standardkühler um bis zu 50 °C verbessern würden. [weiterlesen]

18. Februar 2009: CeBIT-Kombiticket bleibt bestehen

Alle Besucher der CeBIT können aufatmen, denn einem Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) zufolge, wird die CeBIT-Eintrittskarte auch weiterhin als Fahrschein gültig sein. Nicht einmal zwei Wochen vor Messestart haben sich der Großraum Verkehr Hannover (GVH), das Land Niedersachsen und die Messe AG geeinigt. Die bisher klaffende Finanzierungslücke von knapp 300.000 Euro, die das Kombiticket verhindert hatte, wird von den CeBIT-Machern übernommen.  [weiterlesen]

19. Februar 2009: Corsair Dominator GT eingetroffen

Corsairs neue Dominator-GT-Module sind bei uns in der Redaktion eingetroffen - und einen ersten kurzen Check der Module haben wir uns nicht nehmen lassen. Das DDR3-Kit besteht aus drei 2-GB-Modulen, die mit 1866 MHz und 7-8-7-20 bei 1,65 V arbeiten können. Corsair hinterlegt hierfür im SPD-EEPROM ein entsprechendes XMP-Profil. Damit die Speichermodule ausgereizt werden können, bedarf es jedoch auch einer guten Core-i7-CPU, die den hohen Speichertakt zur Verfügung stellt.  [weiterlesen]

20. Februar 2009: RV790 möglicherweise nur ein aufgebohrter RV770

Dass die nächste Grafikkartenserie nicht immer mit mehr Streamprozessoren, einem größeren Videospeicher und in einer kleineren Strukturbreite daherkommen muss, haben die Hersteller in den letzten Jahren mehrmals gezeigt. Prominentestes Beispiel hierfür ist der R350 bzw. der R360. Bereits im Jahr 2003 brachte ATI die Radeon 9800 XT, welche technisch gesehen einer Radeon 9800 Pro glich. Lediglich die Taktraten wurden etwas angehoben. Geht es nun nach XBit Labs, soll sich genau diese Situation in den nächsten Wochen wiederholen. Den Informationen zufolge soll AMDs Refresh-Chip dem RV770 in nichts nachstehen und mit leicht erhöhten Taktfrequenzen daherkommen. Diese Taktsteigerungen sollen allerdings durch geringfügige Verbesserungen am Design möglich gemacht werden. [weiterlesen]

21. Februar 2009: AMDs Sechs-Kerner Istanbul so gut wie fertig

Im Rahmen einer Präsentation vor ausgewählten US-Journalisten hat AMD seinen Hexa-Core Istanbul zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Der in 45 nm gefertigte Server-Prozessor baut auf dem Shanghai-Kern auf, der schon in den aktuellen Opterons zum Einsatz kommt, verfügt aber über sechs statt vier Kerne. Da der Istanbul Pin-kompatibel zu seinem Vorgänger ist, passt er auf alle gängigen Sockel-F-Platinen - ein BIOS-Update vorausgesetzt. Weitere Angaben zu Leistungsaufnahmen, Taktfrequenzen und Erscheinungsdatum sucht man derweil aber noch vergebens. [weiterlesen]

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar107908_1.gif
Registriert seit: 03.02.2009

Gefreiter
Beiträge: 33
hallo, hab die platte nu getauscht...aus der HD161JJ is nu eine HD161HJ geworden ich kann da irgendwie kein unterschied feststellen?
mal testen....
#28
customavatars/avatar93920_1.gif
Registriert seit: 27.06.2008
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 4024
Zitat quotentoter;11676483
hallo, hab die platte nu getauscht...aus der HD161JJ is nu eine HD161HJ geworden ich kann da irgendwie kein unterschied feststellen?
mal testen....


Wie meinst du das?
Rein optisch und technisch kein Unterschied der 2 Platten oder ist der Fehler immer noch da?
#29
customavatars/avatar107908_1.gif
Registriert seit: 03.02.2009

Gefreiter
Beiträge: 33
also einmal sehe ich kein technischen unterschied und (eben gerade getestet) der fehler is immer noch da!
muss ich bei dem testtool irgendwas besonderes einstellen oder könnte es evtl am kabel liegen? mal kucken...
am kabel liegts auch nicht....

ups kuckt mal hier

naja hab ich erstmal ne neue platte aus einer aktuelleren serie bekommen, was solls.....wieder alles installieren und weitersuchen :mad:
#30
customavatars/avatar46765_1.gif
Registriert seit: 06.09.2006
Graz
Moderator
Weil halt Gahmuret
der Buchhalter
Beiträge: 32805
drive cleaner und treiber schon aktualisiert und installiert?
#31
customavatars/avatar48279_1.gif
Registriert seit: 29.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 630
laut deinem artikel betrifft das problem nur das hausinterne prüfprogramm von samsung
(artikel ist auch schon ein jahr alt)

passiert der bluescreen noch imer oder geht jetzt alles??

@gahmuret jö da hat einer ja sein mobo bekommen osterhase doch früher gekommen :)

mfg badiceman316
#32
customavatars/avatar46765_1.gif
Registriert seit: 06.09.2006
Graz
Moderator
Weil halt Gahmuret
der Buchhalter
Beiträge: 32805
Yup ist es :d

Wenn das mit den Treibern nicht hilft, mal die Ram einzeln in allen Bänken probieren.
#33
customavatars/avatar48279_1.gif
Registriert seit: 29.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 630
sisoft sandra hat wenn ich mich noch recht erinnere auch ein tool dabei das die festplatten überprüft
was für einen fehler kriegst du den jetzt genau noch??
wenns nur der fehlermeldung mit dem samsung festplattentool ist den kannst dann laut deinem artikel vernachlässigen da der fehler die software betrifft

mfg badiceman316
#34
customavatars/avatar107908_1.gif
Registriert seit: 03.02.2009

Gefreiter
Beiträge: 33
hallo,
ja also das der artikel schon etwas älter ist hab ich auch gesehen, war nur empört das da ja erzählt wurde das an einer neuen version gearbeitet wird und es ist immer noch nix passiert. mit sisoft sandra wollte ich es testen, aber für den schreibdurchsatz möchte er nur leere platten haben. hab gestern vista raufgehauen und heute morgen ein paar games....+die aktuellen treiber.
brauch ich auch ein treiber für die festplatte (oder firmware)?
driveclean kannte ich bis jetzt noch nicht, werde ich morgen wohl mal antesten.
auf jeden fall werde ich euch auf den laufenden halten!

:hail: vielen dank nochmal für euren support :hail:
#35
customavatars/avatar48279_1.gif
Registriert seit: 29.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 630
normalerweise brauchtman für die festplattenkeine treiber einzuspielen
wiehast du den die festplatten formatiert ntfs oder fat32??
weil fat32 hat probleme bei partitionen die größer als 30-40gb sind aber sollte bei vista keine rolle spielen vista macht automatisch ntfs

wir freuen uns immer jemand helfen zu können :)

mfg badiceman316
#36
customavatars/avatar107908_1.gif
Registriert seit: 03.02.2009

Gefreiter
Beiträge: 33
tja leider taucht doch wieder ein bluescreen auf, mit der meldung "modification of system code or a critical data structure was detected" mit dem stop code:

STOP: 0x00000109 (0xA3A039D897341770, 0xB3B7465EE9B0E390, 0xFFFFF80001F346F2, 0x0000000000000001)

das ganze während eines online multiplayer game :d

EDIT: warum heisst mein thread auf einmal wochenrückblick ????

also hab das debuggingtool von microsoft laufen lassen und der sagt folgendes:

Debugging Details:
------------------


BUGCHECK_STR: 0x109

DEFAULT_BUCKET_ID: VISTA_DRIVER_FAULT

PROCESS_NAME: System

CURRENT_IRQL: 0

LAST_CONTROL_TRANSFER: from 0000000000000000 to fffff80001cb5350

STACK_TEXT:
fffffa60`019f5698 00000000`00000000 : 00000000`00000109 a3a039d8`97341770 b3b7465e`e9b0e390 fffff800`01f346f2 : nt!KeBugCheckEx


STACK_COMMAND: kb

SYMBOL_NAME: ANALYSIS_INCONCLUSIVE

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: Unknown_Module

IMAGE_NAME: Unknown_Image

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 0

FAILURE_BUCKET_ID: X64_0x109_ANALYSIS_INCONCLUSIVE

BUCKET_ID: X64_0x109_ANALYSIS_INCONCLUSIVE

Followup: MachineOwner

leider kann ich damit nicht sehr viel anfangen.....unter IMAGE_NAME sollte man den übeltäter finden laut anweisung...dumm nur das der hier unbekannt ist?

EDIT: anscheinend lag es am nvidia treiber...seit ich einen aktuelleren drauf habe; keine probleme!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!