> > > > Der zweite Wochenrückblick des Jahres

Der zweite Wochenrückblick des Jahres

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Im Read More findet sich der zweite Wochenrückblick des Jahres in dem die wichtigsten News der IT-Woche von uns zusammgenfasst werden. Mit dabei sind diesmal 10 News, darunter die Hersteller Lenovo, ASUS, AMD, Dell, Hewlett-Packard, Sony und Apple. Der Schwerpunkt der Woche lag definitiv in Las Vegas, wo zu dieser Zeit die Consumer Electronics Show stattgefunden hat.


05. Januar: Lenovo präsentiert IdeaCentre A600

Der chinesische Computer-Hersteller Lenovo hat mit dem IdeaCentre A600 einen potenziellen iMac-Konkurrenten vorgestellt. Der All-in-One-PC kommt mit einem 21,5-Zoll-Flachbildschirm daher, welcher mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten aufwartet. Je nach Ausstattung werden ein Intel-Pentium-Dual-Core- respektive Core-2-Duo-Prozessor verbaut. Die Basis stellt eine Hauptplatine mit Intels G45M-Chipsatz da. Beim Arbeitsspeicher kommen...[weiterlesen]

06. Januar: HP: Mini 2140 Netbook kommt

Auf den ersten Blick ist das brandneue HP Mini 2140 nicht vom Vorgänger, dem HP Mini 2133, zu unterscheiden. Während das kleinere Modell noch auf einen VIA-C7-M-Prozessor setzte, arbeitet der Neuling hingegen mit einem 1,6 GHz schnellen Intel-Atom-Prozessor. Zudem kommt nun ein 10,1-Zoll-Display, welches mit einer nativen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten punkten kann, zum Einsatz. Dank der...[weiterlesen]

06. Januar: AMD präsentiert eigene Plattform für ultradünne Notebooks

Noch vor der Consumer-Electronics-Show in Las Vegas und damit noch vor den heiß erwarteten Phenom-II-Prozessoren, präsentierte der US-Amerikanische Chipentwickler heute die Yukon-Plattform speziell für ultradünne Subnotebooks. Diese Plattform besteht dabei aus Chipsatz, Grafikkarte und Prozessor. Auch wenn AMD dabei nicht gegen den Intel-Atom-Prozessor konkurrieren will, sondern die brandneue Plattform lediglich zwischen den ultraportablen Notebooks und den Netbooks platziert, muss sie mit den aktuellen Modellen aus dem Hause Intel verglichen werden. Anfangs wird AMD insgesamt drei...[weiterlesen]

07. Januar: Neue HDMI-Version kommt: höhere Geschwindigkeit und Rückkanal

In einem Artikel im Zuge seines CES-Special berichtet heise-online, dass der HDMI-Standard nach etwa 2,5-Jahren in der ersten Hälfte dieses Jahres eine Verbesserung erfahren wird. Aktuell ist derzeit die Version 1.3, aber die neue Fassung muss laut HDMI-Licensing-Präsident Steve Venuti nicht zwangsläufig die Nummer 1.4 tragen. Zunächst wollte HDMI-Licensing auf der CES eine Pressekonferenz halten, sagte diese allerdings später wieder ab. Auf der...[weiterlesen]

08. Januar: CES: Sony präsentiert sein Vaio P

Auf der CES hat Sony ein 638 Gramm leichtes Notebook auf Basis eines Atom-Prozessors mit 1,33 GHz vorgestellt. Trotz einer Displaydiagonalen von acht Zoll bei 1600 x 768 Pixel und des Atom-Prozessors möchte Sony es nicht in der Ecke der Netbooks sehen und lässt verlauten: "Don't call it a netbook!". Dem Prozessor stehen 2 GB Arbeitsspeicher und eine 60 GB Festplatte oder wahlweise eine 128 GB SSD zur Seite. Als Betriebssystem...[weiterlesen]

09. Januar: Retroperspektive: Ein Blick zurück auf die Keynote der MacWorld Expo

Alljährlich eröffnet Apple den Reigen seiner Produktvorstellungen zur MacWorld Expo, die am vergangenen Dienstag offiziell ihre Pforten öffnete. 2009 haben die Cupertiner nicht nur mit einer Tradition gebrochen - es gab keine Steve-note -, sondern auch zum letzten Mal der größten Mac-Messe beiwohnen. Apple begründet seinen Abschied von der MacWorld damit, dass der Konzern inzwischen andere Wege gefunden habe, seine Kunden effizienter zu erreichen. In der Blogosphäre sorgte die Ankündigung für einiges Unbehagen, wobei viele den Schritt aus geschäftlicher Sicht durchaus verstehen können. Nicht nur musste...[weiterlesen]

09. Januar: Dell präsentiert Gaming-PC mit AMD-Dragon-Plattform

In diesen Tage erreichte uns eine Pressemitteilung aus dem Hause Dell. Darin stellte das Unternehmen einen weiteren Gaming-PC vor, welcher als kleine Besonderheit auf die erst kürzlich vorgestellte Dragon-Plattform setzt. In der Minimalkonfiguration, welche schon für 999 Euro zu haben ist, werkelt allerdings noch ein älterer AMD Phenom X3 8750 Black Edition mit einer Geschwindigkeit von 2,4 GHz. Gegen Aufpreis gibt es selbstverständlich auch die neuen Phenom-II-Prozessoren. Ansonsten...[weiterlesen]

10. Januar: Lenovo Oophone kurz vorgestellt

Auch Lenovo - eher bekannt für seine Thinkpad-Notebooks - scheint nun einen Angriff auf das Apple iPhone starten zu wollen. Dies berichteten zumindest die Kollegen von engadget in den vergangenen Tagen. Den Informationen zufolge soll das Mobiltelefon, welches später auf den Namen Oophone hören soll, im Vergleich zum Hauptkonkurrenten etwas an Länge, Breite und Dicke dazugewonnen haben - jedenfalls misst es 115,84 x 61,57 x 12,03 mm. Unter der Haube...[weiterlesen]

11. Januar: Asus: Eee PC in Tastatur eingesetzt

ASUS hat die Eee-Reihe immer weiter aufgestockt. Vom Netbook über Desktop-Computer bis hin zur neuesten Errungenschaft. Auf der CES in Las Vegas stellte man das "Eee-Keyboard" vor. Hinter diesem Namen versteckt sich, was sich manche schon denken können. Der Hersteller hat den Computer in eine Tastatur eingelassen und bietet somit eine Tastatur mit 5-Zoll Touch-Bildschirm an. Laut Hersteller ist diese sowohl für die Anzeige von Windows, als auch von zusätzlichen...[weiterlesen]

11. Januar: Bald weniger Mainboardhersteller?

Wie Mainboardhersteller MSI glaubt, wird es bald nicht mehr die vier großen Mainboardfabrikanten MSI, ASUS, Gigabyte und Elitegroup geben. In wenigen Jahren wird der Markt schon nicht mehr groß genug sein, damit vier Hersteller nebeneinander existieren können. Alleine der Umstand, dass die Notebookverkäufe immer mehr ansteigen ist ein Indiz für diesen kommenden Engpass. Henry Lu, Vizepräsident von MSI, glaubt, dass die Hersteller...[weiterlesen]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag