> > > > Transmeta auf Käufersuche

Transmeta auf Käufersuche

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Der ehemalige Prozessorentwickler Transmeta, der sich inzwischen ausschließlich auf den Handel mit geistigem Eigentum - vornehmlich aus dem Bereich von Energiespartechniken - konzentriert, sucht offenbar einen Käufer für das gesamte Unternehmen. Dies geht zumindest aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Obwohl das Unternehmen aus einer Patentstreitigkeit mit Intel 241,5 Millionen US-Dollar von dem Marktführer erhielt und zuletzt die Verluste senken konnte, laufen die Geschäfte wenig zufriedenstellend. So brach der Umsatz im zweiten Geschäftsquartal von 9,3 Millionen US-Dollar im Jahre 2007 auf nur 171.000 US-Dollar ein. Eine etwaige Übernahme soll laut Transmeta zum Wohle der Aktionäre sein. Erst zu Beginn dieses Jahres hatte der Großaktionär "Riley Investment Management LLC" der Führung unter anderem Missmanagement und Verletzung der Fürsorgepflicht vorgeworfen. Zu den Lizenznehmern von Transmeta gehören neben Intel auch AMD, NVIDIA und NEC.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag