> > > Programmiersprache Swift wird Open-Source-Projekt

Programmiersprache Swift wird Open-Source-Projekt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

swiftWie bereits vor geraumer Zeit angekündigt, hat Apple die eigene Programmsprache als Open-Source-Projekt veröffentlicht. Auf der WWDC 2014 wurde Swift neben iOS 8 und OS X Yosemite vorgestellt. In den vergangenen Monaten hat Apple die eigene Programmiersprache ständig weiterentwickelt, die gröbsten Fehler beseitigt und neue Funktionen hinzugefügt. Swift gilt als Ablöse von Objective-C, der bisher von Apple favorisierten Programmiersprache.

Swift wurde auf GitHub unter der Apache 2.0 Lizenz mit Runtime Library Exception veröffentlicht. Auf Swift.org finden dazugehörigen Ankündigungen statt. Hier sind neben dem Download auch die Dokumentation sowie einige Guidelines zu finden. Der Source-Code befindet sich wie gesagt auf GitHub. Von hier können auch sogenannte Pull Requests kreiert werden, die dann wieder zurück in das Projekt einfließen. Jeder ist laut Apple willkommen auch Fehler einzureichen und damit an der Verbesserung von Swift teilzunehmen.

Apple hat Swift als Open-Source-Projekt veröffentlicht
Apple hat Swift als Open-Source-Projekt veröffentlicht

"Indem wir Swift als Open Source anbieten, kann die gesamte Entwicklergemeinde zur Programmiersprache beitragen und dabei helfen diese auf noch mehr Plattformen zu bringen", sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. "Die Leistung und Benutzerfreundlichkeit von Swift wird eine neue Generation dazu inspirieren, mit dem Programmieren zu beginnen. Mit der heutigen Ankündigung werden sie in der Lage sein ihre Ideen überall einzubringen, von mobilen Geräten bis hin zur Cloud."

Ein Kernteam bei Apple übernimmt die strategische Ausrichtung der Projekts, während ein kleineres Team zusammen mit der Community an den täglichen Verbesserungen arbeitet. Die Community Guidelines legen dar, wie Apple hier vorzugehen bedenkt. Neben der Veröffentlichung als Open-Source-Projekt hat Apple auch einen Linux-Port veröffentlicht. Damit soll der Einstieg in die Programmiersprache erleichtert werden. Apple hat außerdem damit begonnen die Leitlinien für die Entwicklung von Swift 3 zu veröffentlichen. Vermutlich zur nächsten WWDC im Juni des kommenden Jahres wird Apple dazu mehr verraten.

Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag