> > > > Neue Testsysteme bei Hardwareluxx

Neue Testsysteme bei Hardwareluxx

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Die SSDs: OCZ Arc 100, 240 GB

Fangen wir mit den SSDs an: Hier gibt es eine Reihe von Herstellern, die in Frage kommen. In unserem Härtetest haben wir bereits bewiesen, dass heutzutage eine SSD in keinem Rechner mehr fehlen darf und das Bedenken über einen Ausfall eigentlich von Gestern sind. Die heutigen SSDs stehen in der Haltbarkeit einer Festplatte nichts mehr nach - wenn nicht diese früher den Geist aufgibt, weil sie bewegliche Teile mitbringt. Da viele unserer aktuellen Testsysteme noch mit Festplatten liefen, sehnen sich die Redakteure schon nach den von ihren Notebooks gewohnten SSDs, denn selbst ein Reboot dauert mit einer SSD ein paar Sekunden weniger.

Da wir auf den meisten Testsystemen nur eine recht geringe Anzahl von Programmen unterbringen, reicht für uns ein 240-GB-Modell. In unserem Preisvergleich finden sich diverse Modelle mit SATA3-Interface, eine der günstigsten SSDs ist momentan die OCZ Arc 100. Ausgestattet mit einem Indilinx Barefoot 3 Controller und Toshiba 19nm Flash sowie einer dreijährigen Garantie kann uns eigentlich hier nichts passieren. Zudem hatten wir die OCZ-SSD bereits positiv getestet und auch unsere Leser hatten der SSD in einem Lesertest auf die Finger gefühlt: Auch hier war die Meinung überwiegend positiv.

Die OCZ ARC 100 punktet mit Langzeitperformance

Also fiel unsere erste Wahl auf ein aktuell besonders preisgünstiges Modell: OCZs Arc 100 ist mit guter Performance ausgestattet, hat hochwertige Komponenten verbaut, die problemlos arbeiten sollten - und selbst wenn es Probleme geben sollte, kann man durch die einfache Garantieabwicklung schnell einen Ersatz bekommen. Für uns hat die OCZ-SSD also perfekte Eckdaten und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Die technischen Daten tabellarisch zusammengefasst:

Hersteller und
Bezeichnung
OCZ ARC 100 240 GB
Straßenpreis ab 92,00 Euro
Homepage www.ocz.com
Technische Daten  
Formfaktor 2,5 Zoll (7 mm Bauhöhe)
Kapazität (lt. Hersteller) 240 GB
Kapazität (formatiert) 224 GiB
Verfügbare Kapazitäten 120, 240, 480 GB
Cache 512 MB (DDR3-1600)
Controller Barefoot 3 M10
Chipart MLC (Toshiba 19 nm / 2. Gen.)
Lesen (lt. Hersteller) 480 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller) 430 MB/s
 
Herstellergarantie Drei Jahre
Lieferumfang -

Eine Festplatte benötigen wir in den meisten Systemen nicht mehr: Da wir eine begrenzte Softwareauswahl aufspielen, reichen die gebotenen 240 GB aus. Gespeicherte Testdaten werden extern gesichert. Insofern ist die ARC 100 unsere Systemplatte und gleichzeitig Datenträger, bis wir das System neu aufspielen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 28.11.2013
Gelsenkirchen
Obergefreiter
Beiträge: 98
Mag ja sein ich rede aber von der H110i GT und nicht von der H100i ;)
#9
customavatars/avatar35060_1.gif
Registriert seit: 09.02.2006
Niedersachsen
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
Zitat Jazzman@;23177631

Eine H110i GT von der ihr nicht mal selber wisst wie gut die ist wird als Kühler eingesetzt...hm... Anspruch: Kühlleistung und Lautstärke...hm. Wenn ich mich recht entsinne sind so kompakt Waküs doch egal bei welchem Drezahlbereich immer im unteren Ende des Lautstärkevergleichs. Warum z. B. kein Noctua NH D14/15? Die sollten ja eine vergleichbare Kühlleistung haben...


also das verstehe ich ja nun mal gar nicht. eine AIO-(Not-)Loesung?! know-how im forum bis hinten hinter und ihr benutzt sowas? da bin ich mal sehr gespannt!

ich hab zwar schon seit etlichen jahren keine lukue mehr gehabt, aber traue den groesseren dingern mehr zu als den AIOs.
#10
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 894
Zitat flak;23178658
also das verstehe ich ja nun mal gar nicht. eine AIO-(Not-)Loesung?! know-how im forum bis hinten hinter und ihr benutzt sowas? da bin ich mal sehr gespannt!

ich hab zwar schon seit etlichen jahren keine lukue mehr gehabt, aber traue den groesseren dingern mehr zu als den AIOs.


abhängig von der größe einer custom-wakü gehen die aios in ordnung. mein cpu kam pretested von einem mora3. ich nutze ne swiftech h220 und exakt gleiche settings wie der pretester (gleiches mobo...) und ich hab im schnitt kaum 5°C mehr. ich würde sagen die durchschnittliche amplitude liegt bei ~3K.

so weit hinterm berg sind die dinger nicht ;)
#11
customavatars/avatar35060_1.gif
Registriert seit: 09.02.2006
Niedersachsen
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
fuer nen zwanziger mehr kannst sogar ein set mit nem 240er kaufen...
ich versteh das trotzdem nicht.
aber die gabs nich fuer lau...
#12
customavatars/avatar173870_1.gif
Registriert seit: 02.05.2012

Matrose
Beiträge: 18
Denke mal sie haben Aio genommen weil sie nen ~50ger Billiger als ne echte Waku sind (was schon 200€ bei 4 Systemen sind) und man trotzdem an alle Ram Slots kommt
Cpu läst sich auch schneller wegseln als mit Luku

Ist eben genau so eine Ausnahme wofür eine Aio gut ist in normalen Rechnern stimmt es da bringt ne gute Luku das selbe billiger und leiser
#13
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Korvettenkapitän
Beiträge: 2446
Wird die H110i GT auch einem separaten Test unterzogen?
V.a. ein Vergleich mit der H110 würde mich interessieren. Es scheint ja eine mächtige Streuung zu geben: Die einen finden sie sehr laut, in anderen Reviews wird sie pumpenmässig als kaum hörbar getestet.
#14
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11734
Ist das nicht vollkommen egal, ob die CPU nun 5°C wärmer ist, oder die Pumpe etwas säuselt?
Es geht hier um Testsysteme und nicht um Schlafzimmer-PCs!

Im Prinzip könnte man auch den boxed Kühler nehmen, solange alle den gleichen Kühler verwenden :D
#15
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4828
So siehts aus ;)
#16
Registriert seit: 26.01.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 325
Zitat der_Schmutzige;23179401
Es scheint ja eine mächtige Streuung zu geben: Die einen finden sie sehr laut, in anderen Reviews wird sie pumpenmässig als kaum hörbar getestet.

Die Streuung gibt es nicht bei den Pumpen, sondern nur bei dem was jeder als "kaum hörbar" definiert, gerade im englischsprachigen Raum ist alles was leiser als eine startender Jumbo-Jet ist schon per Definition "Silent".
#17
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16815
Aha, es gibt bei den Pumpen keine Streuung... ist klar.


Die Pumpen sind mittlerweile extrem leise, wenn man nicht gerade ne AiO von Hinz und Kuntz kauft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!