> > > > Der Hardwareluxx-Weihnachtsguide 2013

Der Hardwareluxx-Weihnachtsguide 2013

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Die Smartphone-Empfehlungen

Es scheint, als habe mittlerweile jedermann ein Smartphone. Wie in jedem Markt werden nichtsdestotrotz jedes Jahr noch massig der "schlauen" Telefone verkauft - immerhin gibt es zum Vertragsabschluss ein Neues oder das Angebot ist so gut, dass man einfach zugreifen muss. Was dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen sollte, damit Smartphone-Neulinge aber auch die Geeks und Nerds vor Freude aufspringen, haben wir in verschiedene Empfehlungen verpackt. Von Budget- bis High-End, von Android über Windows Phone bis iOS: In unseren Empfehlungen findet sich ein bunter Strauß, bei dem für jeden etwas dabei sein sollte.

Preis-Leistungs-Kracher - Motorola Moto G

Das Moto G von Motorola hat zuletzt für ordentlich Wirbel gesorgt. Waren es sonst immer die Nexus-Geräte, die mit unvernünftig günstigen Preisen überzeugen konnten, scheint die Google-Marke Motorola nun für den Non-High-End-Markt genutzt zu werden. Das Moto G hat alles, was ein "normaler" Verbraucher benötigt, setzt zwar auf aktuelle Technik, bewegt sich aber im Mittelklasse-Segment. Das führt zu einem sensationellen Preis von 169 Euro in der 8-GB-Variante. Für Einsteiger oder alle preisbewussten Käufer führt eigentlich kaum einen Weg am neuen Moto G vorbei. Wer kein Android will, sollte sich Samsungs Ativ S ansehen - ebenfalls mit guter Hardware ausgestattet, bietet es zum ähnlichen Preis ein größeres Display, Windows Phone 8 und sogar einen microSD-Slot.

Weitere Links:

 

Kamera-Wahnsinn - Nokia Lumia 1020

 SAM2017

Nokia hat in diesem Jahr allen Kritiken zum Trotz gezeigt, wie man ordentliche Smartphones baut. Das Lumia 1020 ist ein Beispiel dafür, wie man dem Hardware-Rennen entgehen kann und mit einzelnen, besonderen Features glänzt. Die 41-MP-PureView-Kamera des Nokia Lumia 1020 macht beachtliche Bilder. Der Unterbau setzt auf bekannte Hardware und das Windows Phone 8-Betriebssystem. Mit dem nächsten Update wird das Gerät erstmals in der Geschichte der Smartphones auch RAW-fähig, damit auch Foto-Freaks voll auf ihre Kosten kommen, ohne, dass ihnen die integrierten "Bildverbesserer" einen Strich durch die Rechnung machen.

Weitere Links:

 

Günstiges High-End-Smartphone - LG G2

Günstiges High-End ist einfach. Aber auch irgendwie nicht. Es gibt zu viele, ähnlich gut ausgestattete Geräte. Zum einen wäre da das Nexus 5, das vor allem durch den günstigen Preis bei guter Ausstattung aufwarten kann. Störend sind hier aber die nur durchschnittliche Kamera und der etwas kleine Akku. Anders das LG G2: Größerer Akku, bessere Kamera, dafür weniger LTE-Bänder und kein kabelloses Laden. Bei fast denselben Maßen bietet man jedoch 0,2-Zoll mehr Bildschirmdiagonale, während das Nexus 5 leichter und dünner ist. Dafür hat das G2 eine Infrarot-LED. Immerhin: Beiden fehlt ein microSD-Slot. Ob die genannten Features gut 50 Euro Aufpreis für das LG G2 Wert sind, kann nur der ganz persönliche Geschmack entscheiden.

Weitere Links:

 

Groß, größer, Phablet!

 SAM4033-600

Es kommt nicht auf die Größe an? Oh doch, und wie. Denn je größer das Display, desto besser lässt sich Multimedia auf dem Gerät genießen bzw. desto einfacher fällt das Surfen auf so einem Gerät. Die Kategorie "Phablet" wurde seinerzeit von Samsung mit dem Galaxy Note 1 ins Leben gerufen und bis heute hat es noch kein Hersteller geschafft, Samsung ernsthaft Konkurrenz zu machen. Das Galaxy Note 3 ist ein Biest - mit Stylus. Mit absoluter High-End-Hardware, die von sinnvollen Software-Features unterstützt wird, ist es ab gut 585 Euro zu haben.

Weitere Links:

 

Nichts dabei? Dann vielleicht Apple!

Nicht fehlen darf natürlich Apples iPhone 5s. Die neueste Iteration des iPhones setzt auf einen Fingerprint-Sensor im Home-Button. Die Autorisierung ist somit noch einfacher, als bei der Eingabe eines vierstelligen Codes. Aber auch sonst hat man sich viel Mühe gegeben. Wieder einmal ist alles besser und schneller. Und dank iOS 7 sieht es auch noch moderner aus als zuvor. Wer ein zuverlässiges, leichtes und vor allem handliches Gerät sucht, wird bei Apple fündig. Wer denkt, dass man für mindestens 639 Euro das Smartphone mit der besten Hardware überhaupt bekommt, der irrt. Wie immer gilt: Im Android-Lager kriegt man vermutlich mehr fürs Geld. Für wen das keine Alternative ist, der muss einfach tiefer in die Tasche greifen. Denn ganz ehrlich: Das iPhone 5c als "Billig"-iPhone war ganz sicher nicht das, was sich die Käufer erhofft hatten.

Weitere Links:

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Zitat Novastar;21508632
Ist bestimmt sehr logisch, zwar AMD-Prozessoren zu empfehlen, aber ausschließlich Intel-Mainboards...


Ach was, da nimmst du ein bischen Draht und verdatest die Pins des Intelmainboards mit den Pins der AMD CPU, da das Intelboard sogar mehr Pins hat, kann man da sogar noch welche abbrechen ;).
#9
Registriert seit: 05.03.2009

Obergefreiter
Beiträge: 88
WeihnachtsKaumempfehlungen beim Untertitel und WirtschaftskriEse bei den Grafikkarten. :D
#10
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33768
Zitat Nekronata;21509410
Ach was, da nimmst du ein bischen Draht und verdatest die Pins des Intelmainboards mit den Pins der AMD CPU, da das Intelboard sogar mehr Pins hat, kann man da sogar noch welche abbrechen ;).


ach das verdrahten kannst dir sparen: AMD cpu in den Intel Sockel legen und den CPU Kühler mit schmackes festschrauben. Die Pins suchen sich schon die Verbindung.
#11
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4530
AMD A10-6800K empfehlen, obwohl die etwas günstigere Kombi aus Pentium G3220 und Radeon R7 250 deutlich mehr Leistung bietet?

Die günstigste Mainboard Empfehlung für 165€?

Die mit Abstand besten P/L Kühler Thermalright HR-02 Macho und Raijintek EreBoss nichtmal erwähnt?

BQ E9 oder S7 unbekannt?


:stupid:


Aber habe ich um ehrlich zu sein auch nicht anders erwartet...
Die Seite nimmt vom Niveau in den letzten Monaten stark ab, es wird nur noch der übliche Einheitsbrei getestet und dann vollkommen irrwitzige Empfehlungen/Awards vergeben.
Eigentlich schade, früher war das echt mal ein gute Seite mit guten Artikeln, heute ist eigentlich nur noch das Forum brauchbar.
#12
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16822
Das der Pentium overall mehr Leistung bietet ist ja mal der Witz des Tages. :vrizz:


Aber beim Rest stimme ich zu, der Guide ist etwas... fail. :hmm:

Lg Marti (gesendet von unterwegs)
#13
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4530
Das magst du gerne als Witz des Tages empfinden, ich hab keine Lust an dieser Stelle die Diskussion darüber zu führen.

EDIT:
Da ich grade etwas Zeit habe:

http://www.gamestar.de/hardware/prozessoren/amd-a10-6800k/test/a10_6800k,699,3024713.html
Hier liegt die CPU Leistung des A10-6800k in jedem Benchmark unter der des FX4170 (Zambezi mit 4,2 GHz)

http://pclab.pl/art54829-3.html
Hier (und auf den folgenden Seiten) liegt die CPU Leistung des G3220 manchmal unter und manchmal über einem FX4350 (Vishera mit 4,2GHz)... im Mittel würde ich sagen in etwas gleiches Niveau.

Dass der Vishera mit 4,2GHz immer mindestens gleichschnell, meistens eher schneller als der gleiche getaktete Zambezi brauchen wir glaube ich nicht zu disktuieren, oder?
Dass eine dedizierte R7 250/HD7750/HD7770GHz um Längen schneller ist als die integrierte HD 8670D hoffentlich ebensowenig...
#14
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
@highwind: Aber bei der AMD ADPU brauchst du ein paar Watt weniger und hier gibt es genug Leute, die wegen 5 Watt weniger gerne 600 € mehr ausgeben ;) (ich nicht, muss Heizkosten sparen *G*).
#15
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
Jaja Pentium und externe Graka mit dem 6800K verleichen. Man man man, setzt mal deine Fernrohr ab. Schonmal Kosten richtig angeschaut? Stromverbrauch? Lautstärke? Netzteil? Und sonstige Hardware und Platz was zusätzlich benötigt wird? Ich sehe weder bei deiner Auflisten noch bei 2 Gedanken weiter irgendeinen Vorteil. Versandkosten beachtet? ACH!
Wer sich einen Pentium kauft hat den Schuss nicht gehört. Mal davon abgesehen das gleich beides schon beim Kauf veraltet und schwach auf der Brust ist.
#16
Registriert seit: 06.07.2011
BW
Hauptgefreiter
Beiträge: 234
Wie hier schon gesagt wurde, Das günstige Mainboard fehlt in der Liste (165€ betrachte ich nicht als günstig, bei einer CPU unter 100€). Sowie, das es kein Board für die AMD CPU-Empfehlung gibt.
#17
customavatars/avatar19454_1.gif
Registriert seit: 14.02.2005
Raccoon City
Vizeadmiral
Beiträge: 7152
Die Eingabegeräte Empfehlungen finde ich gut! Kann ich nur so unterschreiben, Zowie FK und Corsair K70 ist ne geile Kombi.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!