> > > > Der Hardwareluxx-Weihnachtsguide 2012

Der Hardwareluxx-Weihnachtsguide 2012

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Netzteile

In unseren Netzteiltests in diesem Jahr hat sich einiges getan - nicht zuletzt durch den Kauf einer eigenen Chroma-Teststation, die uns half, noch professionellere Tests durchzuführen. Insgesamt 26 Modelle hatten wir in diesem Jahr im Test, von kleineren Modellen bis hin zu Top-Modellen mit 1600 W. Unter anderem waren auch einige Exoten dabei, ein paar Fanless-Modelle und auch Netzteile mit besonderen Features. Die besten vier Netzteile in vier Kategorien haben wir auf dieser Seite zusammengefasst, wobei in einigen Kategorien auch andere Modelle in unseren Tests empfehlenswert waren. 

Der Einsteigerbereich: Enermax Triathlor 450W

triathlor
Die neue Enermax-Serie ist preiswert, kann aber qualitativ bereits überzeugen.

Wer ein Mittelklasse-System aufbaut, braucht kein Luxus-Netzteil, denn oftmals wird dadurch das Budget schon zu stark gesprengt. Also sollte nach einem qualitativ hochwertigen Mainstream-Modell Ausschau gehalten werden. Enermax füllt diesen Bereich solide mit der neuen Triathlor-Serie aus, die es einmal mit (Zusatz FC) und einmal ohne Kabelmanagement gibt. Wir haben uns für die Variante ohne Kabelmanagement entschieden, da in der 450W-Klasse oftmals alle Anschlüsse sowieso verwendet werden. Mit knapp über 60 Euro und 80Plus-Bronze-Zertifikat ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut und die Qualität Enermax-typisch hervorragend.

Weitere Links:

 

Die Mittelklasse-Empfehlung: Das be Quiet! E9-CM 580W.

bequiet 03s
Die aktuelle E9-Revision der Straight Power ist aufgrund des charakteristischen Design gut wiederzuerkennen.

Zugegebenermaßen ist diese "Mittelklasse-Version" mit knapp 95 Euro schon die etwas luxuriösere Variante. Aber die E9-Serie kann trotz ihres fast einjährigen Bestehens immer noch überzeugen.Das 80-Plus-Gold-Netzteil besitzt eine sehr gute Effizienz, die Laufruhe ist be-quiet!-typisch hervorragend und auch gegen elektrisch entstehende Geräusche wurde einiges getan. Zudem besitzt das 580-W-Modell schon eine beachtliche Leistungsreserve, auch für aktuelle High-End-Systeme.

Weitere Links:

 

Die High-End-Empfehlung: Seasonic P-Series P-660W

sea04s 
Seasonic Platinum 660W

Das Platinum 660W ist ein im oberen Premium-Bereich angesiedeltes Netzteil, welches eine Top-Performance mit guter Ausstattung kombiniert. Auf der Haben-Seite stehen ein voll-modulares Kabelmanagement, eine zwischen Semi-passiv- und Aktiv-Modus umschaltbare Lüftersteuerung, ein leiser Betrieb, umfangreiche Anschlussmöglichkeiten, sieben Jahre Garantie, Effizienz nach 80PLUS Platinum und eine hochwertige Verarbeitung. Auf der Soll-Seite steht natürlich der Preis, denn dieser liegt schon bei 150 Euro. Dafür bekommt man aber die momentane Referenz im Netzteil-Bereich. 

Weitere Links:

 

Die Enthusiasten-Empfehlung: Corsair AX1200i

ax03s 
Das AX1200i unterscheidet optisch nur wenig von seinem Vorgänger AX1200.

Platinum hatten wir schon in der High-End-Empfehlung - wie soll man das also noch toppen? Nun, es geht mit einer höheren Leistung und mehr Features. Bei Corsairs AX1200i bedeutet dies eine digitale Steuerung und Überwachung des Netzteils über Corsair LINK. Die digitale Steuerung scheint beim AX1200i ein maßgeblicher Faktor an der sehr guten Effizienz und der beeindruckenden Spannungsregelung zu sein. Auch hier ist der Nachteil allerdings der Preis, denn Corsair ruft satte 275 Euro für das High-End-Netzteil auf. 

Weitere Links:

 

Möchtet ihr noch mehr Tests lesen, so empfehlen wir einen Blick in die Netzteil-Sektion unserer Testübersicht. Ihr habt noch Fragen oder Anregungen rund um das Thema Netzteile oder wollt euch einfach nur mit Anderen zum Thema austauschen? Dann schaut doch im Netzteil-Unterforum von Hardwareluxx-Unterforum von Hardwareluxx vorbei.