> > > > Worldwide Developer Conference 2008: Ein Rückblick

Worldwide Developer Conference 2008: Ein Rückblick

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Apple möbelt .Mac auf und nennt es MobileMe

Nachdem das Firmware-Update in aller Ausführlichkeit - rund 2/3 der Keynote fielen auf die Präsentation - der Öffentlichkeit präsentiert wurde, folgte als zweites Highlight die Vorstellung des .Mac-Nachfolgers MobileMe. Während ein zahlreiche Funktionen bereits von .Mac her bekannt sind - diese nun aber in einem schönen AJAX-Gewand daherkommen - bildet die Möglichkeit der vollautomatischen Synchronisation zwischen iPhone, Mac und Windows das Herzstück von MobileMe. Schaltzentrale des Ganzen ist die Online-Plattform, welche auf einer einheitlichen Oberfläche alle wichtigen Funktionen wie Kalender, Mail, Foto und Kontakte miteinander vereint

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Vom "Look und Feel" her, erinnert MobileMe stark an eine Desktop-Anwendung und vermittelt keinesfalls das Gefühl, dass man es mit dem Internet zu tun hat. Wer einen ersten Blick auf MobileMe werfen möchte, findet auf den Internetseite von Apple eine geführte Tour. Bleibt nur zu hoffen, dass Apple auch an die Europäer denkt und an der Performance-Schraube dreht, die hierzulande bisher eher mäßig war. Starten wird MobileMe am 11. Juli. Dann wird der Online-Dienst für 99 US-Dollar an den Start gehen. Bisherige .mac-Nutzer werden automatisch migriert und zahlen somit nichts für den Umstieg.