> > > > Fujitsu-Siemens Amilo 3667G

Fujitsu-Siemens Amilo 3667G

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Benchmarks - FlaskMPEG (DivX6.1), WinRAR und 7-Zip

FlaskMPEG mit DivX6.1 (FlaskMpeg)

FlaskMPEG ist ein Komprimierungs-Tool, welches mit DivX umgehen kann. Wir verwenden für diesen Test den neuen Codec 6.1 in der Version und komprimieren ein Video. Es wurde dabei eine ca. 200MB großte MPEG-2 Datei umgewandelt, wobei wir die Audio-Verarbeitung deaktivierten. Zwar zeigt das Programm die durschnittliche Frame-Zahl pro Sekunde an, wir dividieren aber die kompletten Frames durch die benötigte Zeit. Derartige Komprimierungen waren schon immer ein kräftiger Leistungstest für Prozessoren.

Im Videokomprimierungstest zeigt das FSC Amilo 3667G tolle Werte - mit gut 25.1 Frames in der Sekunde wird das Testvideo umgebaut - ein gutes Resultat.

WinRAR (RarLab)

WinRAR und 7ZIP sind neben WinZIP die weit verbreitesten Datei-Komprimierungsprogramme. WinZIP haben wir indirekt bereits mit Sysmark 2004 mitgetestet, hier wollen wir genauer auf die beiden Programme eingehen. Hierfür verwenden wir eine immer gleichbleibend große Ordnerstruktur, die es möglichst schnell in Archiv zu packen gilt. Die Angabe in den Diagrammen entsprechen der benötigten Laufzeit in Sekunden - weniger ist also besser!

Etwas weniger als sieben Minuten braucht das Fujitsu-Siemens-Notebook, um aus unserem Ordner ein Standardarchiv zu packen. Da dieser Test wieder sehr abhängig von CPU und Arbeitsspeicher ist, ein gutes Resultat für die zu Grunde liegenden Komponenten.

7Zip (7-Zip.org)

Wie eben schon mit WinRAR prüfen wir die selbe Ordnerstruktur nun auch noch mit 7Zip. Hier dauert die Komprimierung für gewöhlich etwas länger, da das Tool scheinbar auf die Dual-Core-Architektur noch nicht weitreichend optimiert werden konnte. Auch hier gilt wieder: Weniger ist gleich mehr. Die Ergebnisse werden in Sekunden dargestellt.


Fast genau acht Minuten sind es beim 7-Zip-Tool. Hier gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei WinRAR - nur die verwendete Technik des Tools ist etwas anders. Dennoch geht auch dieses Ergebnis in Ordnung. Bei der Betrachtung des Diagrammes gilt: Weniger ist gleich mehr - die ausgegebenen Werte entsprechen der Zeit in Sekunden.