> > > > ATI-Radeon-X1000-Serie

ATI-Radeon-X1000-Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: ATI Radeon X1800XT

Die Radeon X1800XT verfügt über eine Zwei-Slot-Kühllösung, um den sehr schnellen Grafikkern ausreichend kühlen zu können. Der Lüfter zieht durch die Schlitze in der Blende Frischluft von außen an und bläst die Luft durch die Kühlrippen, die aus Kupfer bestehen. Dabei ist der Lüfter nicht sonderlich laut und lässt ein angenehmes Arbeiten am Computer zu.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Radeon X1800XT ist mit rund 23 Zentimetern genauso lang wie eine NVIDIA GeForce 7800 GTX.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Grundplatte des Kühlers besteht aus Aluminium. Es ist ein Kupferkern eingelassen, der die Abwärme der GPU aufnimmt. Die rötlichen Wärmeleitpads leiten die Abwärme der acht Speicherbausteine ab.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

ATI kühlt die Spannungswandler mittels eines Kühlkörpers. In der rechten Ecke befindet sich der 6-Pin-Stromanschluss.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Grafikkarte belegt zwei Slots im Gehäuse. In der unteren Hälfe befinden sich zwei DVI-Ports und ein ViVo-Anschluss. Oben sind Luftschlitze vorhanden, wodurch Frischluft angesaugt wird und durch den Kühlkörper geleitet wird.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

ATI verwendet auf der Radeon X1800XT insgesamt 512 MB GDDR-III von Samsung mit einer Latenzzeit von 1,2 ns und einer Taktfrequenz von 750 MHz. Dabei setzt sich der Grafikspeicher aus acht jeweils 64 MB großen Speicherbausteinen zusammen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht