> > > > ATI Catalyst 10.1 im Hardwareluxx-Check

ATI Catalyst 10.1 im Hardwareluxx-Check - Performancerating und Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: Performancerating und Fazit

Um das Performancerating zu ermitteln, wurde jeweils das höchste Benchmark-Ergebnis als 100 Prozent gewertet und alle darunterliegenden Werte in das Verhältnis zu den 100 Prozent gesetzt. Anschließend wurde ein Mittelwert aller Benchmarks gebildet.

rating

rating-aa

Mit etwas Verspätung startete AMD mit dem ATI Catalyst 10.1 ins neue Jahr. Wirklich große Innovationen spart man sich für die nächsten Monate auf.  Zu groß scheint auch die Mängelliste der neuen ATI-Radeon-HD-5000-Generation zu sein, denn noch immer beschweren sich viele User in unserem Forum über Probleme mit den Karten - grade die ATI Radeon HD 5770 sei von vielen Problemen und Abstürzen geplagt. Wie uns in den Releasenotes des Treibers verraten wurde, hat sich AMD diesen Problemen so langsam angenommen und diese auf die To-Do-Liste der nächsten Treiber gesetzt. Da es sich beim aktuellen Treiber im Inneren um keinen großen Versionssprung handelt, fällt der Perfomance-Zuwachs eher mäßig aus. Im Vergleich zum 9.12 Hotfix liegen beide Treiber fast auf einem Level, trotzdem raten wir zur Installation der neuen Version. Wie sich auch an unserem Testsystem zeigte, gab es in der Vergangenheit gerade im Multimonitoring-Betrieb einige Probleme zu vermelden, welche mit der neuen Treiber-Version bislang allerdings noch nicht wieder aufgetaucht sind.

Mittlerweile wurde von ATI ein weiterer Hotfix für den 10.1 Treiber veröffentlicht. Während der erste Hotfix Gameprofile für MassEffect 2 mit sich brachte, wurde mit dem zweiten Hotfix das Problem der Abstürze mit den farbigen vertikalen Streifen angegangen von dem etliche User betroffen sind. Leider hat sich mit dem Treiber wieder neuer Bug eingeschlichen, viele User beklagten sich darüber dass die Monitore nicht mehr in den Standby gehen würden, sondern lediglich bei einem schwarzem Bild verharren. Unsere Tests können das bestätigen. Erste versuche mit dem 10.1 RC2 Beta welchen es im Netz zu finden gibt, zeigt das dort dieser Bug nicht mehr vorhanden ist.

So blicken wir der Twitter-Ankündigung erwartungsvoll entgegen und freuen uns auf die kommenden Monate und Catalyst-Versionen. AMD möchte den Benutzern wohl ein paar neue Highlights präsentieren: demnach seien die 3D-Blu-ray-Unterstützung sowie die einfache Update-Möglichkeit von Crossfire-Profilen im Gespräch. Es bleibt weiter abzuwarten, wann die US-Amerikanische Chipschmiede ihre Probleme in den Griff bekommen wird. 

Weitere Links:

Download: