> > > > ATI Catalyst 9.12 Hotfix - Der Jahresabschluss

ATI Catalyst 9.12 Hotfix - Der Jahresabschluss - Treiber-History

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Treiber-History

{gallery}galleries/reviews/diagramme_catalyst_9_7/install{/gallery}

Was erwartet uns mit dem neuen Catalyst 9.12 Hotfix?

Nachdem wir in unserer Testreihe den Catalyst 9.11 aus dem letzten Monat ausgelassen hatten, nehmen wir nun den Catalyst 9.12 in der Hotfix-Variante wieder unter die Lupe. Warum haben wir uns für den Hotfix entschieden? Nachdem schon der Catalyst 9.11 im letzten Monat mit Bugs behaftet war, lief auch der veröffentlichte Catalyst 9.12 nicht so, wie es eigentlich sein sollte. So reichten die US-Amerikaner gleich wenige Stunden später einen Hotfix nach, welcher die schlimmsten Bugs beseitigte und auch von der Performance her nicht zu verachten ist. Während sich in den letzten Monaten in Sachen Performance kaum noch etwas getan hat, schaffte es AMD mit seiner neusten Version zum Jahresende noch einmal an die Spitze unseres Testfeldes. Laut den offiziellen Release-Notes wurde die Unterstützung für das aktuelle DirectX11-Vorzeigespiel Dirt 2 verbessert und der Bug des Anisotropen Filters, welcher bei einigen Games nicht mehr greifen wollte, sowie das Ausfallen der Tessalation Unit behoben.

Der ATI Catalyst 9.12 Hotfix steht ab sofort auch in unserem Download-Archiv bereit und wiegt in der 32-Bit-Variante rund 52 MB. Die 64-Bit-Version schlägt hingegen mit etwa 69 MB zu Buche. Die Windows-XP-Pakete sind dabei deutlich kleiner.

Wir haben uns die frische Treiber-Software zur Brust genommen und den ATI Catalyst 9.12 Hotfix auf Herz und Nieren getestet. Wie sich der Treiber im Vergleich zu seinen Vorgängern schlägt, erfahren Sie auf den nachfolgenden Seiten.

Download: