> > > > AMD Catalyst 9.7 im Hardwareluxx-Check

AMD Catalyst 9.7 im Hardwareluxx-Check - Treiber-History

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Treiber-History

{gallery}galleries/reviews/diagramme_catalyst_9_7/install{/gallery}

Was erwartet uns mit dem neuen Catalyst 9.7?

Was uns zuerst ins Auge sticht und eine der größten Änderungen für diesen Monat ist, wäre das neue Design des Catalyst-Control-Centers. Nachdem das CCC mit seinem alten Design nun schon  einige Zeit hinter sich gelassen hat, unterzog man es jetzt für Windows Vista und Windows 7 einer optischen Kur - unter Windows XP bleibt jedoch alles beim Alten. Neben dem frischen Look wurden auch die Einstellungen im CCC neu angeordnet und sollen jetzt für mehr Übersicht sorgen.

Wieder mit Einzug hielt der ATI-Vivo-Konverter, welcher es mithilfe der GPU-Unterstützung möglich macht, eigene Videos in andere Formate zu konvertieren. Während man in der Vergangenheit noch mit zahlreichen Problemen zu kämpfen hatte, läuft die aktuelle Version nun endlich auch auf einem Windows-64-Bit-Betriebssystem fehlerfrei.

Des Weiteren wurde bei dieser Version viel Wert auf die Optimierung des Treibers für den Einsatz unter Windows 7 gelegt. So wurde nicht nur an der Performance-Schraube gedreht, sondern auch die Hydravision-Funktionalität verbessert.

Was sich in Sachen Spielperformance getan hat, zeigen wir auf den nachfolgenden Seiten, die wir in den kommenden Tagen auch erweitern werden. Laut den offiziellen Release-Notes von AMD soll sich vor allem die Leistung von EAs-Actionspiele-Kracher Crysis gebessert haben. So soll Crysis unter Very-High-Einstellungen um bis zu acht Prozent schneller über den Bildschirm laufen. Auch das Computerspiel Lost Colonies konnte zusammen mit einer Grafikkarte der ATI-Radeon-HD-4800-Reihe um satte elf Prozent zulegen

Download: