> > > > Der große Mausroundup

Der große Mausroundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Razer Diamondback - Teil I

Die Razer Diamondback wurde ziemlich schnell nach der Viper auf den Markt geworfen, sollte alle bekannten Probleme beseitigen und Razer dank 1600 dpi und diverser weiterer Marketingargumente die Krone im Mausbereich bringen.

In der üppig gefüllten Retailverpackung fanden wir neben der Maus eine kleine Anleitung, eine TreiberCD mit Installationshinweis und sogar eine Tasche zum Transport der Maus. Ein PS/2-Adapter legt Razer nicht bei, da die Maus ausschließlich für die USB-Schnittstelle designed wurde. Mit dem Lieferumfang waren wir angesichts eines Preises von etwa 50€ zufrieden.

Die Maus ähnelt sehr stark der Viper, wurde jedoch erfreulicherweise etwas vergrößert und endlich mit mehr Tasten versehen. 

Insgesamt bietet die Maus 7 Tasten (je zwei seitlich) und ist für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen geeignet.

Allerdings ist es aufgrund der Symetrie kaum möglich, alle sieben Tasten zu benutzen. Zwei der vier Seitentasten lassen sich unserer Meinung nach nicht erreichen. Außerdem liegen sie zu weit hinten und sind im Einsatz nicht schnell genug zu "finden". Die Haupttasten quietschen leider bei einem bestimmten Druckpunkt etwas, wozu es in unserem Eingabegeräteforum dank vieler helfender Mitglieder jedoch schon eine Lösung gibt, wie man dieses quietschen los wird. Insgesamt waren wir mit der Form und der Verarbeitung leider nicht 100%-ig zufrieden, die Logitech MX 510 macht's besser, ist aber dafür nur für Rechtshänder geeignet. 

Beim Sensor hat Razer diesmal richtige High-End-Technik verbaut und wartet mit echten 1600 dpi (ohne Linse) auf, die absolut fehlerfrei umgesetzt wurden. Kein Hängenbleiben, keine negative Beschleunigung, aber dafür absolute Präzision und eine richtig schnelle Geschwindigkeit machen die Maus zu einem echten Geschoss. Wer mehr als 800 dpi braucht (mehr dazu auf Seite 10) kann unter den optischen Mäusen aktuell definitiv keine Bessere finden. Die Maus ist dank der 1600 dpi, des geringen Gewichts und der Kabelanbindung ein echter Hammer und wird viele Käufer so richtig begeistern. Man entwickelt mit der Maus sehr schnell eine brachiale Geschwindigkeit und nicht wenige Spieler erleben einen richtigen "Boost" ihrer Spielfertigkeit.

Schauen wir uns auch hier noch den Treiber und weitere Leckerbissen an...