> > > > Der große Mausroundup

Der große Mausroundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Der große Mausroundup

Für viele Gamer ist die Maus nur ein "etwas", was nunmal zwangsweise auf dem Tisch liegen muss, um spielen zu können. Doch weit gefehlt, denn eine gute Maus kann entscheidnend für Sieg oder Niederlage sein. Viele wissen leider nicht, dass man mit einer schlechten Maus stets mit Handicap spielt. Genauigkeitsverlust, Maushänger und schwammige Steuerung muss sich heute nun wirklich niemand mehr antun.  Wir setzen uns daher mit allen aktuellen Mäusen der Hersteller Microsoft, Logitech und Razer auseinander und untersuchen, ob sie für den guten Spieler empfehlenswert sind. Aber auch der Büronutzer ist sicherlich interessiert an einer ergonomischen und robusten Maus.

Im Test zu finden sind:

  • Microsoft IntelliMouse Explorer Platinum
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer Night Vision
  • Logitech MX 510
  • Razer Viper
  • Razer Diamondback

Naturgemäß hat die Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer Night Vision als einzige Funkmaus im Testfeld natürlich einen Nachteil in einem Test, der sich primär an Gamer wendet, wir wollten sie jedoch dem Leser nicht vorenthalten. Wie das Rennen zwischen den vier leichten und latenzfreien Kabelmäusen ausgeht, kann man auf den nächsten Seiten lesen.

Besonders gespannt sind die meisten Leser sicher schon auf die ganz neu auf dem Markt befindliche Razer Diamondback, welche wir nach dem Debakel mit der Razer Viper natürlich ganz besonders genau unter die Lupe genommen haben.

Fangen wir mit Microsoft an...