> > > > 12 Mauspads im Test

12 Mauspads im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Black Icemat 2nd Edition & Rantopad Glas

Black Icemat 2nd Edition

        

        

Durch Klick auf die Bilder gelangt man zur vergrößerten Ansicht.

Maße 30 x 25 cm
Höhe 0,6 cm (= 6 mm)
Obermaterial Glas
Oberfläche fein strukturiert
Zielgruppe Mid-Sensitivity-Spieler
Preis 37,50 Euro
Herstellerlink http://www.icemat.com bzw. http://www.softtrading.info

Mit dem Black Icemat haben wir eines der edelsten und teuersten Pads, welche es im Moment auf dem Markt gibt, im Test. Das Pad wird sicher in einer schicken Verpackung geliefert, das Icemat selbst ist von zwei Styropor-Polstern sicher eingepackt. Im Lieferumfang des Icemats ist ein 10 cm langer selbstklebender Gleitstreifen aus Teflon enthalten, der je nach Bedarf zugeschnitten und aufgeklebt werden kann. Falls man auf LANs gehen möchte, sollte man die Verpackung unbedingt aufbewahren, da das Icemat doch trotz allem ein sehr zerbrechliches und teures Pad ist.

Die sehr feine Oberfläche überraschte uns positiv, nachdem unsere Mäuse auf dem Pad ein wenig "eingelaufen" waren, hielten sich die Geräusche in Grenzen - zwar ist das Laufgeräusch hörbar, aber sind nicht lauter als z.B. die des Everglide Giganta. Die Gleiteigenschaften des Pads sind sehr gut, all unsere Testmäuse lassen sich sehr leicht bewegen und gleiten sehr gut auf dem Pad. Unter dem Pad sitzen 6 kleine Gummifüßchen, die für einen sehr festen Halt sorgen. Durch das enorme Gewicht des Pads ist ein ungewolltes Verrücken des Pads so gut wie unmöglich. Das Icemat ist dank seinem Material sehr schmutzunempfindlich, Cola, Ketchup und alle anderen Dinge, die man gerne mal herumkleckert, lassen sich ganz einfach mit einem feuchtem Tuch entfernen - bei sehr fest sitzenden Verschmutzungen kann man auch etwas Spülmittel oder auch Glasreiniger benutzen.

Leider gibt es durch die Materialwahl auch einige Nachteile, die enorme Höhe von 6 mm könnte bei längerer Benutzung zu Handgelenk-Schmerzen führen, subjektiv empfanden wir die Höhe allerdings nicht für störend. Ein weiterer Nachteil ist, dass das Pad ohne Benutzung nach kurzer Zeit sehr kalt wird, falls man also kälteempfindlich ist, sollte man nach einem anderen Pad Ausschau halten. Zu guter letzt und wahrscheinlich der größte Nachteil - der enorme Preis, fast 40 Euro für ein Mauspad wird sich wohl nicht jeder Gamer leisten können. Das Icemat 2nd Edition gibt es natürlich nicht nur in Schwarz - das Pad gibt es außerdem in den Farben Weiß, Grau, Blau, Grün, Violett, Rot und Gelb.

Das Pad bekamen wir freundlicherweise von www.fuergamer.de zur Verfügung gestellt.

Rantopad Glas

        

        

Durch Klick auf die Bilder gelangt man zur vergrößerten Ansicht.

Maße 30 x 25 cm
Höhe 0,6 cm (= 6 mm)
Obermaterial kratzfestes Glas
Oberfläche fein strukturiert
Zielgruppe Mid-Sensitivity-Spieler
Preis 19,90 Euro
Herstellerlink http://www.rantopad.com

Als direkten Konkurrenten zum Icemat haben wir das Rantopad aus Glas im Test. Das Pad wird in einer ähnlichen Verpackung wie das Icemat geliefert, anstatt Styropor wurde allerdings Schaumstoff verwendet. Im Lieferumfang des Rantopads sind 10 vorgeschnittene Glidetapes für Logitech-Mäuse, 6 vorgeschnittene Glidetapes für Microsoft-Mäuse und ein 10 cm langer Gleitstreifen zum Selberschneiden. Zum Transport kann man das Gleiche wie beim Icemat sagen, wir schlagen vor die Verpackung aufzubewahrenb falls man mit dem Pad doch einmal auf "Reisen" gehen möchte.

Subjektiv empfanden wir beide Oberflächen als identisch, wir konnten im Grunde keine Unterschiede finden. Sogar die Füße der beiden Glaspads sind identisch, allerdings scheinen die des Icemats einen etwas besseren Halt zu geben - das Rantopad konnten wir auf jeden Fall leichter von der Stelle bewegen als das Icemat.

Auch beim Rantopad sind die gleichen Eigenschaften und Kritikpunkte zu erwähnen wie beim Icemat - die Höhe kommt dem Handgelenk nicht wirklich zugute und auch die kalte Oberfläche könnte einige User stören. Allerdings spricht der Preis des Pads im Vergleich zu seinem Konkurrenten sehr für sich, das Pad ist fast um die Hälfte billiger als das Icemat! Wer also auf die vielen verschiedenen Farbvariationen verzichten kann und sich ein Glaspad wünscht, kann mit dem Rantopad eine Menge Geld sparen. Das Pad gibt es nur in einer Farbe und zwar in Blau.

Das Pad bekamen wir freundlicherweise von Rantopad.de zur Verfügung gestellt.