> > > > Brothers in Arms: Earned in Blood

Brothers in Arms: Earned in Blood

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Brothers in Arms: Earned in Blood

Brothers in Arms: Earned in Blood
 
 
In dem zweiten Teil der "Brothers in Arms"-Reihe spielt man diesmal als Joe 'Red' Hartsock, den man schon aus dem ersten Teil kennt, allerdings da nur als Mitstreiter von Baker. Im zweiten Teil hat sich Joe Hartsock vom Grünschnabel hochgearbeitet und wurde zum Seargent befördert und bekommt eine eigene Einheit. Viel hat sich nicht geändert. Die Grafik wurde ein wenig aufgepäppelt und die Gegner-KI wurde etwas verbessert.
 
Die Kämpfe spielen sich so ziemlich immer gleich ab: Den Gegner 'festnageln' mit Sperrfeuer und dann über die 'Flanken' aufräumen.
Die beliebte 'Rambo' Methode funktioniert hier so gut wie nie, da selbst, wenn man mal allein an die Gegner rankommt, man mehrere Magazine in den virtuellen Körper hauen muss, damit diese überhaupt einmal umkippen.
 
 
Das Zielen ist hier auch nicht gerade die einfachste Sache, die Waffen verziehen in so einem Maße, das es schon fast wieder zu unrealistisch ist. Während eines Angriffes verfügt man über zwei Einheiten, zum einem über die Sturm- zum anderem über die Angriffstruppe. Mit der Angriffstruppe nagelt man den Gegner fest und versucht dann mit der Sturmtruppe den Gegner über die Flanken zu erledigen.