> > > > Test: F.E.A.R. 3 - Gänsehaut hoch drei?

Test: F.E.A.R. 3 - Gänsehaut hoch drei?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Zwei Brüder, zwei Ziele? - Teil 2

 

packshot1


Zunächst installieren wir das Spiel wie gehabt und aktivieren es über Steam. Dies verläuft reibungslos und präsentiert uns nach einem Doppelklick auf das Spielesymbol den Startbildschrim von F.E.A.R. 3. Dort findet man die üblichen Einstellungsmöglichkeiten von Grafik über Audio bis hin zum Schwierigkeitsgrad.

Bild_6

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Gegensatz zur englischen Originalfassung und der PEGI-Version bekommt man in der deutschen Fassung keine Blut- und Ragdoll-Effekte zu Gesicht. Weiterhin werden den Gegnern keine Gliedmaßen abgetrennt. Die Leichen bleiben auch nicht liegen, sondern verschwinden in einer schwarzen Rauchwolke. Außerdem sind einige Sequenzen, wie zum Beispiel ein brennender Soldat, in der deutschen Version deutlich verkürzt.