> > > > Duke Nukem Forever - Exklusiv-Test in 3D

Duke Nukem Forever - Exklusiv-Test in 3D

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Testsystem

Für den Test von Duke Nukem Forever darf es natürlich nicht an der Hardwareausstattung mangeln. Was nützt ein spannendes Shooter-Gefecht, wenn permanente Ruckelorgien sämtlichen Spielspaß schon im Keim ersticken? Kernbestandteil unseres Rechners sind ein Intel Xeon W3540 und eine NVIDIA Geforce GTX 580.

 

Eckdaten Testsystem
Prozessor Intel Xeon W3540 @ 2,93 GHz bei 1,072V
Prozessorkühler: Aquacomputer Kryos XT
Mainboard: Gigabyte X58A-UD7
Arbeitsspeicher: 3 x 2 GB DDR3 Mushkin, 1600 MHz und CL6 bei 1,650 V
Festplatte: OCZ SSD 120GB
Grafikkarte: EVGA GTX 580 @ 1000MHz
Netzteil: Corsair HX750W
Betriebssystem: Windows 7 Ultimate 64 bit
Gehäuse: LianLi X500

Mit den verwendeten Komponenten lief Duke Nukem Forever mit maximalen Details absolut flüssig.

DNF_AtlasPose_KLEIN

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht