> > > > Test: Portal 2 - Das Portal zu einem der besten Spiele des Jahres?

Test: Portal 2 - Das Portal zu einem der besten Spiele des Jahres? - Gelungener Coop

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Fazit

Wo Sonne ist, dort ist bekanntlich auch Schatten. An diesem Prinzip ändert Valve mit Portal 2 nichts. Vorab muss dazu gesagt werden, dass wir schon sehr genau hinschauen mussten um etwas zu finden!

portal2_2011-04-21_23-17-12-94_klein

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Trotz des recht einfältigen Leveldesigns und Rätseln kommt der Spieler hin und wieder an einen Punkt, wo er sich fragt: es geht hier nicht weiter, hat Valve etwas vergessen? Frustmomente sind zwar nicht häufig aber dafür intensiv. Nichtsdestotrotz werden diese wieder ausgebügelt und sind schon im nächsten Level fast vergessen, so gut kontern die Charaktere mit Humor. Ein anderer Aspekt, der die Levels betrifft ist die Langatmigkeit. Trotz der beachtlichen 8 Stunden an Spielzeit (für die Einzelspieler-Kampagne), was für heutige Titel fast schon eine Rarität geworden ist, zieht sich Portal 2 an ein paar wenigen Stellen extrem in die Länge. Man hat zuvor schon zig Portale geschossen und Gel umgeleitet und soll dies nun im nächsten Level erneut machen? Dabei sieht der Level nur etwas anders aus. Dennoch bietet Portal 2 danach auch eine Erholungsphase, in der man nicht wirklich nachdenken muss und schon fast intuitiv handeln kann. Auch die Videosequenzen sorgen oftmals für Lacher!

portal2_2011-04-21_23-27-43-13_klein

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Positive Aspekte von Portal 2:

  • gelungene Levels und einzigartiges Spieldesign
  • größtenteils neue Umgebung
  • erfrischend neuer Coop-Modus
  • recht lange Spielzeit
  • innovative Elemente (Gel, Sprungbrett, Lichtbahnen...)
  • angemessene Lernkurve
  • humorvolle und unterhaltsame Charaktere 
  • Slpit-screen beim Coop-Modus
  • genialer Soundtrack

Negative Aspekte von Portal 2:

  • Teilweise recht langatmige Levels
  • keine optionale Hilfefunktion
  • Stellenweise recht schwere Rätsel

Bis jetzt ist die Portal-Serie, und damit auch der zweite Teil, einzigartig in der Spielebranche. Die Idee dahinter, Rätsel mittels Portal zu lösen, könnte jeder auf den Markt bringen. Doch so wie Valve es vormacht wird es dann schon schwierig. Die Testparcours sind knifflig und zeitweise raucht das Gehirn, dennoch macht es echt Spaß. Diese Liebe zum Detail, jedes Level auf seine eigene Art und Weise gestaltet, der unschlagbare Humor, die Eigenarten jeder Charaktere – all das gehört gewürdigt! Wer ein „größer, höher, weiter“ bei Portal 2 erwartet hat, bekommt es auch. Hier wird all das, was man schon am Vorgänger geliebt und ins Herz geschlossen hat, nochmal dargeboten und zwar noch besser! Wer also auf ein Spiel aus ist, in dem man Rätsel mittels Teleportation lösen kann und zudem noch unterhalten wird, der kann durchaus einen Blick auf Portal 2 riskieren. Mit dem Spiel kann man nichts falsch machen und es läuft absolut rund ohne dabei ordentlich Hardware zu konsumieren. Schon alleine wegen des gelungenen Coop-Modus lohnt es sich, Portal 2 einmal genauer anzuschauen. Wer Denksport und Co. nicht gerade feindlich gesonnen ist, der wird mit Portal 2 durchaus eine langfristig anspornende Beschäftigung am heimischen Rechner finden.Schlussfolgernd kann man behaupten: Eine Empfehlung hat sich Portal 2 in jedem Fall verdient.

Weiterführende Links: