> > > > Zurück auf Anfang: Tools & Tweaks für Windows 8

Zurück auf Anfang: Tools & Tweaks für Windows 8

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Tweaks: Metro überspringen, Hot Corners & Snap-Feature

Weiterhin hat man mit Windows 8 sogenannte "Hot Corners" eingeführt, die bei der Navigation mit der Maus durchaus störend sein können.  Es bietet sich an, "Skip Metro Suite" zu nutzen. Das Programm kann alle aktiven Ecken (inklusive der "Drag to Close" oben in der Mitte) einzeln oder komplett deaktivieren sowie direkt in den Desktop booten. Das wünschen sich viele, die ihre Programme so oder so in der neuen Taskbar verankert haben und sie darüber starten. Das können die Startmenü-Programme zwar ebenfalls, wer die ganzen Funktionen jedoch nicht braucht, wird mit Skip Metro Suite sicherlich ein passendes Stück Software gefunden haben. Alternativ bietet sich das Tool "NoTilesPlease" an, das jedoch die Drag to Close Corner nicht deaktivieren kann.

skipmetro main

Das Thema Hot Corners lässt sich aber auch ohne Zusatzsoftware angehen. Zumindest was die obere linke bzw. obere rechte Ecke angeht. Diese lassen sich über spezielle Registrierungsschlüssel deaktivieren. Dazu folgt man einfach der Anleitung:

1. Mit der Kombination "Windows-Taste"+"R" ruft man den Ausführen Dialog auf und tippt "regedit" ein - Enter.

2. Dann navigiert man zu "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ImmersiveShell"

3. Im "ImmersiveShell" erstellt man einen neuen Schlüssel namens "EdgeUI", in diesem widerum erstellt man die DWORD-Werte "DisableTLcorner" und "DisableCharmsHint" und gibt ihnen jeweils den Wert 1. 

Hinweis: Die Änderungen wirken sofort. Fährt man jedoch mit der Maus in die Ecke und dann gerade herunter, erscheint das entsprechende Menü trotzdem noch. Somit sind die Ecken nicht ganz deaktiviert, es ist nur schwerer sie zufällig zu aktivieren.

snap

Das Andocken von Applikationen (Snap-Funktion) funktioniert bei Auflösungen kleiner 1366 x 768 Pixeln nicht. Microsoft begründet das mit dem Hinweis, dass bei einer so niedrigen Nicht-Breitbild-Auflösung einfach zu wenig Platz auf dem Display ist. Wer das umgehen will, kann aber ohne Probleme die folgenden Schritte ausführen und sich über das Snap-Feature für Metro-Apps freuen:

1. Über den "Ausführen..."-Dialog startet man per Eingabe von regedit den Registry Editor.

2. Navigiere zu "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ImmersiveShell\"

3. Erstelle einen neuen Schlüssel namens "AppPositioner", in dem du dann einen DWORD namens "AlwaysEnableLSSnapping" mit dem Wert 1 erstellst.

4. Starte das Gerät bzw. den Explorer neu und nutze die Snap-Funktion.

Wenn auch ihr noch gute Tipps und Tools kennt, die die Allgemeinheit unbedingt für Windows 8 braucht, schreibt es in die Kommentare.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5748
Guter Artikel für alle, die Win8 wollen aber sich an Metro stören :)

Ich selbst nutze bisher Win7 + Classic Shell und hab damit die klassische Win98 Startleiste. Mit der tollen Suchfunktion in der Startleiste kann ich nichts anfangen.

Ausserdem ist der "eine Ordnerstruktur hoch"-Button im Explorer ein echter Segen. Bei Win8 wurde er ja ebenfalls wieder eingeführt.
#2
customavatars/avatar176790_1.gif
Registriert seit: 05.07.2012
In der Neutralen Zone
Gefreiter
Beiträge: 43
Ich hab das Proggie "Start8" von Stardock getestet und ich muss sagen, das es mir direkt auf Anhieb gefallen hat, weil ich es sich in die Startleiste intigriert hat, als wäre es von Anfang an dabei. Kann ich nur jedem empfehlen und die 5 Dollar sollten keinen stören...denke ich...
#3
customavatars/avatar188047_1.gif
Registriert seit: 01.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 55
Ich glaub ich sollte das mal testen, dass ist das einzige, was mich an W8 wirklich stört.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]