> > > > HGST He8 HUH728080ALE600 im Test

HGST He8 HUH728080ALE600 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

HGST bringt mit den neuen He8-Modellen erneut etwas Schwung in den Festplattensektor und nähert sich ähnlich wie Seagate mit deren Archive-HDD allmählich der 10-TB-Grenze. Besonders hervorzuheben ist hier auch die Vielfalt bei der Auswahl, da je nach geplantem Einsatzgebiet das richtige HUH-Exemplar ausgewählt werden kann. Positiv zu erwähnen sind dabei auch die guten Werte beim Stromverbrauch, Betriebsgeräusch und Temperaturentwicklung.

Was die Performance betrifft, gelingt es dem Helium-Probanden leider nicht, adäquat Anschluss un den restlichen Enterprise-Festplatten zu finden. Die HUH728080ALE600 positionierte sich in fast allen Disziplinen zwischen den Platzhirschen von Seagate/Toshiba und den gewöhnlichen Desktop-HDDs. Angesichts des vergleichsweise hohen Preises von rund 600 Euro pro Laufwerk dürfte die HUH728080ALE600 nur für Einsatzszenarien in Frage kommen, wo Kapazitätsdichte pro 3,5''-Slot das Hauptkriterium definiert.

Positive Aspekte von HGSTs HUH728080ALE600 :

  • vergleichsweise leiser Betrieb
  • moderate Temperaturentwicklung
  • moderater Stromverbrauch

Negative Aspekte von HGSTs HUH728080ALE600 :

  • hoher Preis
  • Schreib/Lese-Performance nur im unteren Enterprise-Bereich