> > > > Seagate Terascale ST4000NC000 im Test

Seagate Terascale ST4000NC000 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Seagate ST4000NC000: Technische Eckdaten

Seagates Terascale-Reihe soll in erster Linie den Speicherplatzhunger moderner Rechenzentren, Cloud-Dienstleistungen und sonstiger großflächiger Datenspeicher stillen. Hierfür setzt Seagate auf das, was in dortigen Umgebungen besonders wichtig ist: Einen niedrigen Stromverbrauch, eine hohe Vibrationstoleranz und die optionale ISE-Funktion zur Datenversichtung. Wird die Festplatte nicht mehr benötigt oder soll ausrangiert werden, kann über die frei erhältlichen SeaTools der Schlüssel verändert werden. Ohne diesen Schlüssel können die gespeicherten Daten nicht mehr entschlüsselt werden und sind damit unbrauchbar. Laut Datenblatt soll der Stromverbrauch im Betrieb bei 6,49 W liegen, während im Ruhezustand 4,59 W fällig werden. Verglichen mit anderen HDDs ist dies nicht sonderlich viel. Im Inneren der ST4000NC000 sind insgesamt 64 MB Cache verbaut, während die vier Platter mit ihren 8 Schreib-/Leseköpfen bei 5.900 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Damit wäre zumindest eine Quelle für den niedrigen Verbrauch geklärt. Als Transferschnittstelle kommt wie üblich SATA 6 Gbit/s zum Einsatz. Die ST4000NC000 arbeitet mit 4096 Byte großen Sektoren, die per Emulation (512E) an der Host-Schnittstelle als herkömmliche 512 Byte Sektoren maskiert werden. Eine durchgehende Kompatibilität ist damit sichergestellt.

Was die Zuverlässigkeit der ST4000NC000 betrifft, spezifiziert Seagate eine Betriebsdauerfreigabe von 8.760 Stunden pro Jahr, was dem 24x7-Betrieb entspricht. Eine garantieeinschränke Maximalworkload ist für diesen Zeitraum nicht angegeben, sodass die HDD ohne Kompromisse benutzt werden kann. Die Rate der nicht-korrigierbaren Lesefehler liegt wie üblich bei 1 pro 1014, während eine Anzahl von 300.000 Load-/Unload-Zyklen genannt wird. Als MTBF ("Mean Time Between Failures") erwähnt Seagate die Zeitspanne von 800.000 Stunden.

Werfen wir nun einen Blick auf die Ergebnisse von Seagates ST4000NC000 im Benchmark Parcours.