> > > > Seagate Surveillance HDD ST3000VX002 im Test

Seagate Surveillance HDD ST3000VX002 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Für den Hausgebrauch beim Endkunden eignet sich Seagates Surveillance-HDD eher weniger, was angesichts der AV-Ausrichtung aber auch kein Wunder ist. Wer sich einen HTPC aufbauen möchte, oder einem digitalen Videorecorder etwas mehr Speicherplatz spendieren möchte, der ist bei der ST3000VX002 richtig. Für den Einsatz als Systemlaufwerk fehlen der Surveillance-Serie die Allrounder-Fähigkeiten der Desktop-Boliden.

Die sonstigen Zusagen hinsichtlich Anlaufstrombegrenzung und 24x7-Freigabe sind für professionelle Anwender interessant, für den Endkunden jedoch belanglos.

Positive Aspekte der Seagate ST3000VX002:

  • Freigabe zum 24x7-Betrieb
  • 2A Anlaufstrombegrenzung

Negative Aspekte der Seagate ST3000VX002:

  • 4-Platter-Design erhöht Wärmeemission und Stromverbrauch