> > > > 14 Notebook-HDDs im Test

14 Notebook-HDDs im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: HGST Travelstar 7K1000 (HTS721010A9E630)

Ebenfalls aus HGSTs Travelstar-Serie entstammt die 7K1000, hier vertreten durch die HTS721010A9E630. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um ein Exemplar mit einer Kapazität von einem Terabyte. Den Speicherplatz bringt die HDD in Form von zwei Magnetscheiben zum Käufer, die mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7200 rpm ihren Dienst verrichten. Für den Notebook-Bereich gehören die schneller rotierenden Modelle eher zu den Exoten, da deren erhöhte Performance zulasten von Stromverbrauch und Geräuschkulisse geht. Der interne Cache ist wie bei der 5K1500 auf 32 MB ausgelegt. Hinsichtlich Geschwindigkeit des SATA-Interfaces und der physischen/emulierten Sektorgröße gibt es keine Unterschiede. Käufer der HTS721010A9E630 erhalten einen dreijährigen Garantiezeitraum.

Dank der hohen Umdrehungsgeschwindigkeit kann die HTS721010A9E630 sich den ersten Platz beim Random Access sichern. Bei den sequentiellen Schreib- und Leseraten liefert sie sich ein Kopf-An-Kopf-Rennen mit der WD7500BPKX. Auch in den weiteren Benchmarks geben sich die beiden 7200-rpm-Boliden nicht viel. Aufgrund der niedrigeren Werte beim Stromverbrauch, Temperatur und Geräuschentwicklung schlägt sich HGSTs 7K1000 aber etwas besser.