> > > > 14 Notebook-HDDs im Test

14 Notebook-HDDs im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: Western Digital Red (WD10JFCX)

Das fünfte WD-Laufwerk und gleichzeitig letzter Proband für dieses Roundup entstammt aus der brandneuen Red-Serie, die WD nun auch auf 2,5-Zoll-Laufwerke ausgedehnt hat. Die Red ist bislang in Kapazitäten von 750 und 1000 GB erhältlich, wobei uns das 1-TB-Exemplar WD10JFCX vorlag. Genau wie die größeren Brüder und Schwestern im 3,5-Zoll-Gewand sind die Notebook-Versionen mit WDs NASware 2.0 ausgestattet. Der Zwischenspeicher liegt hier bei 16 MB und die beiden Platter im inneren der Laufwerke rotieren mit 5400 rpm. Western Digital gewährt für beide Red-Boliden jeweils einen Garantiezeitraum von drei Jahren ab Kaufdatum.

Western Digitals WD10JFCX positioniert sich hartnäckig im oberen Bereich, sowohl unter den synthetischen Benchmarks, als auch den eher anwendungsorientierten PCMark-Suites. Diese guten Leistungswerte möchten wir angesichts des eher niedrigen Stromverbrauchs und der moderaten Geräuschemission sehr loben. Bei der Wärmeentwicklung liegt die WC10JCFX dafür aber auch etwas höher. Angesichts der Positionierung von WDs Red-Serie im NAS-Umfeld, können wir der WD10JFCX hier uneingeschränkte Einsetzbarkeit bescheinigen. Der verlängerte Garantiezeitraum von drei Jahren gewährt dem Käufer ein weiteres Argument hinsichtlich Laufwerkszuverlässigkeit.