> > > > Roundup: Mobile Datenspeicher der besonderen Art

Roundup: Mobile Datenspeicher der besonderen Art

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 10: Leistungsvergleich

Zum besseren Vergleich der Durchsatzwerte der einzelnen Probanden in den Disziplinen USB, LAN und WLAN haben wir deren Resultate in den folgenden Grafiken gegenübergestellt. Die Messung der USB-Werte erfolgte über den USB-3.0-Port eines handelsüblichen PCs, wobei eine ein Gigabyte große Testdatei (komprimiertes Archiv) schreibend und lesend transferiert wurde. Anhand der für den Kopiervorgang benötigten Zeit wurde die Durchsatzrate errechnet und als Mittelwert über Schreib- und Leseleistung aufgetragen.

Benchmark PCMark 7

Alle drei Probanden liegen hier sehr nah beieinander, was angesichts der Verwendung von USB 3.0 auch nicht verwundert. Die verbauten Festplatten schaffen allesamt gute Schreib- und Lesewerte, die dementsprechend auch real beim Käufer ankommen. ADATAs AE400 ist nur aufgrund des verwendeten USB-2.0-Ports abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Die LAN-Performance haben wir analog zur USB-Messung durchgeführt. Die Probanden von PQI und Corsair wurden mittels eines RJ-45-Kabels an einen Gigabit-Switch angeschlossen und Testdaten wurden so auf die integrierten Festplatten kopiert.

Benchmark PCMark 7

Trotz Gigabit-Klassifizierung schafft es die Voyager Air nicht, die beworbene Power auch beim Nutzer ankommen zu lassen. Dieses Phänomen ist aber nicht neu und gerade bei Leergehäusen und vergleichsweise günstigen Netzwerk-Produkten ebenfalls zu sehen. Die gemittelten 33 MB/s können daher als gutes Ergebnis bezeichnet werden und sind für die meisten Zwecke schnell genug. Bedingt durch den Fast-Ethernet-Chipsatz ist PQI nicht in der Lage, mehr als 10 MB/s auf die Beine zu stellen.

Die Messung des WLAN-Durchsatzes haben wir über die jeweiligen Down- bzw. Upload-Funktionen der bereitgestellten Apps sowie einen per WLAN verbundenen iPad durchgeführt. Dabei haben wir ausgewählte hochauflösende Bilder auf den Speicherplatz der Probanden hochgeladen bzw. auf das iPad heruntergeladen. Anhand der gebrauchten Zeit und der Dateigröße wurde dann der Durchsatz errechnet und als Mittelwert über Down- und Upload gemittelt.

Benchmark PCMark 7

Die WLAN-Performance hängt sehr von den Umgebungsbedingungen, anderen Funknetzen und der Entfernung zwischen den Geräten ab. Wir möchten die hier gezeigten Werte daher ausschließlich als Schnappschuss in unserer Umgebung verstehen und nicht als repräsentative Werte bezeichnen. Je nach Szenario ist eine signifikante Abweichung nach oben und unten problemlos möglich. Insgesamt konnten alle Probanden eine für's Streaming ausreichende Durchsatzrate präsentieren, wobei sich Patriot dabei an die Spitze setzen konnte.