> > > > DVD-Brenner Roundup: Sieben Modelle im Test

DVD-Brenner Roundup: Sieben Modelle im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: MSI DR8-A2 - Benchmarks

Nachdem der Brenner der extravaganten Verpackung entnommen und in den Rechner eingebaut wurde, konnte Windows ihn direkt erkennen und korrekt installieren. Auch dieser Prüfling wurde von Nero mit den Daten bedient. Wir begannen also auch hier mit dem Schreibtest. Und siehe da, für einen 8-fach Brenner schlug sich der MSI hervorragend und konnte so die direkte Konkurrenz von HP und NEC hinter sich lassen. Aber sehen wir uns die Ergebnisse einmal im Detail an:

Die Zeiten sind damit besser als die der Kandidaten von NEC und HP. Ob sich diese Tendenz auch beim Lesetest halten lässt, zeigt der nächste Screenshot:



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Diese Werte sind überraschend positiv. Der Maximalwert beim DVD-Lesen ist sogar besser als der des bisherigen Spitzenreiters von LG. Damit führt der MSI den Lesetest an. Auch die Zugriffszeiten sind enorm - nur der BenQ hat einen niedrigeren Wert. Damit hat MSI einen sehr soliden und qualitativ hochwertigen Brenner abgeliefert, der seinen Spezifikationen sehr gut gerecht wird, wenn man einmal von der Abweichung bei der Lesegeschwindigkeit absieht. Denn hier haben alle Hersteller etwas zu hoch gegriffene Angaben gemacht.

Kommen wir nun zur Kompatibilität. Auch hier werden von MSI keine Kompromisse gemacht.

Alle Medien wurden fehlerlos beschrieben. Auch die Noname-Rohlinge stellten kein Problem dar. Alles in allem hinterlässt der MSI ein sehr rundes Bild. Er ist von den Angaben her kein Spitzengerät, aber er hält was er verspricht und zeigt keine Schwächen.