> > > > Test: OCZ Vertex 3 - erste SSD mit SandForce SF-2000-Controller

Test: OCZ Vertex 3 - erste SSD mit SandForce SF-2000-Controller

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Benchmark: Iometer

Iometer ist ein komplexes Benchmark-Tool, mit dem sich durch Erstellen von verschiedenen Zugriffsprofilen fast jedes erdenkliche Szenario testen lässt. Wir beschränken uns auf zwei Tests: Zufälliges Lesen und Schreiben von 4K-Blöcken, wobei im Alltagsbetrieb verhältnismäßig wesentlich mehr Lese- als Schreiboperationen auftreten.

Viele Herstellerangaben werden mit Iometer ermittelt, wir verwenden deshalb die gleichen (oder zumindest sehr ähnliche, je nach Hersteller) Einstellungen: 64 gleichzeitige Anfragen, 100% Random, Align on 4K. Aufpassen muss man aber, da Iometer mit Daten testet, die sehr gut komprimiert werden können (Null-Pattern). So erreichen SSDs mit SandForce (SF) Controller eine wesentlich höhere Leistung als bei inkompressiblen Daten. Die Ergebnisse der einzelnen Laufwerke lassen sich also nicht unbedingt eins zu eins vergleichen.

iometer_4k

Beworben wird die Vertex 3 mit 60.000 IOPS beim Schreiben. Hier werden nur knapp 40.000 IOPS erreicht, was man auch wieder auf den schwachen Marvell-Storage-Controller zurückführen kann. Zumindest beim Lesen lässt sich aber schon eine deutliche Steigerung gegenüber den „alten“ SSDs mit SF-1200-Controller erkennen.