> > > > Test: Super Talent Ultradrive MX 120 GB mit JMF616-Controller

Test: Super Talent Ultradrive MX 120 GB mit JMF616-Controller - Benchmark: AS SSD

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Benchmark: AS SSD

Der AS-SSD-Benchmark wurde von einem unserer Community-Mitglieder speziell für die Anwendung mit SSDs entwickelt (Link zum Forum). Getestet wird die sequenzielle Transferrate sowie die Transferrate bei 4K-Blöcken, jeweils mit einer und 64 gleichzeitigen Anfrage(n). AS SSD gibt einen guten Überblick über die Rohleistung einer SSD. Des Weiteren testet AS SSD mit Zufallsdaten, die naturgemäß nicht komprimierbar sind. Im Gegensatz zu Iometer, was für manche SSD der Best Case ist, ist AS SSD dementsprechend der Worst Case.

as_ssd_seq

as_ssd_4k

as_ssd_4k64

Für ein SATA-3 Gb/s Laufwerk sind die sequenziellen Transferraten sehr gut. Das Ultradrive MX übertrifft hier sogar die Modelle mit SandForce-Controller, die bei komprimierbaren Daten allerdings schneller werden, wohingegen das Ultradrive MX die Daten nicht komprimiert und daher immer die gleiche Geschwindigkeit liefert. Bei den 4K-Werten sieht es ebenfalls sehr gut aus, lediglich bei 64 gleichzeitigen Anfragen fällt das Ultradrive MX etwas zurück. Eine derart hohe Anfragetiefe wird bei Desktop- und Einbenutzer-Systemen aber praktisch nie erreicht, weswegen diese Werte nicht überbewertet werden sollten.