> > > > Test: Crucial RealSSD C300 - erste SSD mit SATA 6 Gbit/s

Test: Crucial RealSSD C300 - erste SSD mit SATA 6 Gbit/s - Benchmark: h2benchw

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Benchmark: h2benchw

Mit h2benchw messen wir Zugriffszeiten und verschiedene Anwendungsprofile, die eine Einschätzung der Laufwerksleistung in verschiedenen Szenarien bieten soll. H2benchw führt die Tests unter Umgehung des Dateisystems aus. Werden also auch Schreibtests durchgeführt, darf keine Partition auf dem Laufwerk vorhanden sein. Weiterhin benutzt h2benchw nur die ersten 40 GB eines Laufwerks. Das ist bei Solid State Drives nicht von Bedeutung, denn ihre Leistung bleibt über den kompletten Speicherplatz konstant. Bei Festplatten wird so jedoch nur der schnellste Bereich getestet, denn Festplatten werden von außen (größte Bahngeschwindigkeit) nach innen beschrieben, die Leistung nimmt über den gesamten Speicherplatz also kontinuierlich ab.

h2bwaccess

h2bwprofile

Bei der Zugriffszeit für Schreiboperationen stellt die RealSSD C300 wieder einen Rekord auf, leider diesmal nicht zum Positiven. Mit 0,75 ms landet sie hier auf dem letzten Platz aller bisher getesteten SSDs. Das ist allerdings immer noch rund zehnmal schneller als eine Festplatte, außerdem liegt die Zugriffszeit beim Lesen mit 0,12 ms absolut im grünen Bereich, sodass keine Beeinträchtigungen zu erwarten sind - schließlich finden in einem Desktopsystem sowieso ungefähr 80 Prozent der Zugriffe lesend statt.

Die Profilmessung scheint hier leider keine brauchbaren Ergebnisse zu liefern. Vermutlich finden die Zugriffe hier mit einem ungünstigen Alignment statt (siehe vorherige Seite).