> > > > G.Skill Falcon II im Test: Einstand des Barefoot ECO Controllers

G.Skill Falcon II im Test: Einstand des Barefoot ECO Controllers

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Benchmark: CrystalDiskMark

CrystalDiskMark ist ein einfacher Benchmark, der Lese- und Schreibvorgänge mit drei unterschiedlichen Blockgrößen testet. Während die sequentielle Leistung nur beim Kopieren von großen Dateien von Belang ist, gibt der Test mit 4K-Blöcken einen guten Anhaltspunkt für die „Alltagsleistung" - also z.B. das Hochfahren des PCs und das Starten und gleichzeitige Verwenden von mehreren Anwendungen.

crystalseq

crystal512k

crystal4k

Beim Schreiben und Lesen von 4K Blöcken wiederholt sich das Bild, das man schon beim Iometer-Benchmark gesehen hat: Die Leserate ist auf gewohnt hohem Niveau, bei der Schreibrate liegt sie nahezu gleichauf mit Corsairs P128, einem Laufwerk mit Samsung-Controller, die eher für ihre Transferraten bei großen als kleinen Blöcken berühmt sind. Dass die Falcon II hier im Vergleich zum Iometer-Benchmark weiter zurückfällt, dürfte der Anzahl an gleichzeitigen Anfragen geschuldet sein. Diese beträgt hier nämlich nur eins, bei Iometer 64.

Bei der sequentiellen Schreibrate liegt die Falcon II beim Schreiben gleichauf mit Intels X25-M Postville, die deutlich niedriger als bei Laufwerken mit Barefoot oder gar Samsung Controller liegt. Aufgrund der in der Praxis geringen Bedeutung der sequentiellen Schreibrate ist dies aber ebenfalls nicht als kritisch zu werten.