> > > > Kingston SSDNow V 40 GB mit Intel-Controller: Klein, günstig, gut?

Kingston SSDNow V 40 GB mit Intel-Controller: Klein, günstig, gut?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Kingston SSDNow V 40 GB mit Intel-Controller: Klein, günstig, gut?

ssdnow_v_40_teaserKingston möchte mit der SSDNow V 40 GB den Einstieg in die Welt der Solid State Drives besonders einfach und günstig machen: Für weniger als 100 Euro gibt es ein Laufwerk, welches für fast alle Betriebssystem-Installationen ausreichend Platz bieten sollte. Als Basis für die SSDNow V 40 GB dient dabei Intels X25-M, jedoch wurde die Anzahl der Speicherkanäle von zehn auf lediglich fünf reduziert. Wie stark sich diese Einschränkung bemerkbar macht und für wen sich diese SSD lohnt, untersuchen wir in diesem Artikel.

retail-400
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bisher gab es Laufwerke mit Intel-Controller und günstigen MLC-Speicher nur in zwei verschiedenen Größen, nämlich mit 80 und 160 GB. Laufwerke mit Samsung- oder Indilinx-Barefoot-Controller sind schon die ganze Zeit in Größen von 32 bis 256 GB verfügbar, was praktisch alle Einsatzzwecke abdecken dürfte.

Kingston ist nun der erste Hersteller, der eine eigene SSD auf Basis des Intel-Controllers auf den Markt bringen durfte. Im Prinzip handelt es sich um eine Intel X25-M (über die wir bereits einen ausführlichen Artikel veröffentlicht haben), bei der einfach die Hälfte der Speicherbausteine weggelassen wurde. So kommt erstens die Kapazität von 40 GB zustande. Zweitens wird dadurch noch einmal die Einteilung der SSD zu den „Einsteigerlösungen" deutlich, denn die Reduktion bei der Anzahl der Speicherkanäle (es kann nur maximal so viele Kanäle wie Speicherbausteine geben) wird sich entsprechend auf die Leistung auswirken.

Es bleiben jedoch die wesentlichen Vorteile einer SSD bestehen: Extrem kurze Zugriffszeiten und verglichen mit einer Festplatte und sehr hohe Transferraten bei kleinen Blöcken. Beide Merkmale sind für ein Systemlaufwerk besonders wichtig, da hier hauptsächlich mit vielen kleinen Dateien gearbeitet wird.

Die technischen Daten sind in folgender Tabelle zusammengefasst: