> > > > Round-up: Sieben aktuelle HDD-Gehäuse im Test

Round-up: Sieben aktuelle HDD-Gehäuse im Test - Scythe Quiet Drive

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Scythe Quiet Drive

Der zweite Testkandidat der japanischen Kühlerschmiede Scythe hört auf den Namen „Quiet Drive“ und ist zur Geräuschminimierung der Festplatte konzipiert. Die Dämmbox besteht, wie das "Smart Drive Classic", aus drei Elementen; einer internen Aluminium-Box, dem Dämmmaterial und dem externen 5,25-Zoll-Gehäuse. Zur Befestigung im Laufwerksschacht dienen zwei Gummientkoppler. Die „Quiet Drive“-Dämmbox ist bereits seit über drei Jahren auf dem Markt verfügbar und wechselt aktuell für 30,90 Euro den Besitzer.

{gallery}galleries/reviews/hdd_cooler_07_2009/scythe_quiet_drive{/gallery}

Unser Proband bringt eine viersprachige Bedienungsanleitung mit sich. Außerdem gehören hochwertige Wärmeleitpads, Montageschrauben sowie SATA- und 4-Pin-Molex-Verlängerungen zum Lieferumfang.

Der Einbau der Festplatte in das Quiet Drive gestaltet sich einfach. Die Festplatte wird als erstes in die kleine Aluminium-Box verschraubt und anschließend sowohl unter- als auch oberseitig mit den Wärmeleitpads verstehen. Anschließend wird die Aluminium-Box inklusive der Festplatte in das eigentliche Quiet Drive gelegt. Insgesamt sechs Schrauben schließen die Box zuverlässig.

Die Verarbeitung des Quiet Drives ist gewohnt gut. An unserem Probanden konnten wir keinerlei scharfe Kanten feststellen.

Technische Details:

Hersteller: Scythe
Modell: SQD-1000 Quiet Drive
Preis: 30,90 Euro
Bezugsquelle: Caseking.de
Material: Aluminium, Moosgummi
Gewicht: 860g
Anzahl der HDDs: 1
LW-Schächte: 1x 5,25-Zoll, intern
IDE / SATA: Ja / Ja
Sonstiges: