AMD Spider

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Testsystem

AMD stellte den anwesenden Journalisten in Warschau 42 gleich ausgestattete Testsystem zur Verfügung. An diesen durften Benchmarks erstellt werden, wobei Vergleichswerte zu Core2-Systemen natürlich so leider nicht möglich waren. Entsprechende Tests reichen wir selbstverständlich nach.

Die Konfiguration der Systeme:

 

  • AMD Phenom X4 T 9700 2,40 GHz Engeneering Sample
  • Gigabyte MA790FX-DQ6
  • 2x ATI Radeon HD 3850 im CrossFire
  • 2x 1 GB Corsair Dominator CM2X1024-8500C5D
  • Western Digital Raptor 150 GB
  • Tagan TG900-U33 900 Watt
  • Microsoft Windows Vista 32 Bit

     

    CPU-Z erkennt die CPU als Engeneering Sample. Die Spannung liegt bei 1,264 Volt und bei aktiviertem Cool'n'Quiet taktet der Prozessor auch ordnungsgemäß runter.

     

    Auch die beiden ATI Radeon HD 3850 Grafikkarten samt aktivierten CrossFire-Modus werden ohne Probleme von GPU-Z erkannt.

     

     

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    AMD spricht nicht mehr von Multi-Tasking sondern von Mega-Tasking. Wir haben dem AMD Phenom einmal ordentlich Dampf gemacht und den OverDrive Stability Test samt HD Video laufen lassen. Der Taskmanager zeigt an, dass alle vier Kerne unter 100 Prozent Last liegen.

    Um alle jetzt erscheinenden und zukünftigen AMD Phenom Prozessoren zu simulieren, takteten wir den uns zur Verfügung gestellten Prozessor von 2,20 bis 2,70 GHz. Hier die dazu passenden CPU-Z Screenshots:

     

     

     

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Vor den ersten Benchmarks wollen wir uns noch mit dem Stromverbrauch der neuen Plattform und dem Overclocking derselbigen befassen.  

  •