AMD Spider

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: ATI CrossFireX

Neu für die ATI Radeon HD 3850 und 3870 wird die Möglichkeit sein, drei oder gar vier Grafikkarten in einem CrossFire-Verbund zusammen zu fassen. Der entsprechende CrossFireX-Treiber wird im Januar 2008 erwartet. Dieser ermöglicht es dem Anwender dann entweder möglichst viele Monitore anzusteuern oder aber die maximale Performance aus dem System zu holen.

 

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Neu ist weiterhin eine überarbeitete CrossFire Bridge. Sollen zwei Grafikkarten im CrossFire Betrieb zusammen gefasst werden, kommt eine Bridge zum Einsatz. Bei drei Grafikkarten sind es zwei und bei vier Grafikkarten drei.

 

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im obigen Bild ist sehr schön zu sehen wie die vier Grafikkarten zusammengefasst werden.

 

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

AMD konnte sogar ein erstes lauffähiges Quad-CrossFire zeigen. Die bunten Quadrate in der linken obigen Ecke des Bildes zeigen die Funktione von Quad-CrossFire an. Jeder Bildpunkt steht für eine Grafikkarte, die einen Frame berechnet hat. Aufgrund der Belichtungszeit sind hier zwei Quadrate zu sehen, also zwei Frames zweier Grafikkarten.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen des Quad-CrossFire Systems.