> > > > Athlon 64 Kühler Roundup

Athlon 64 Kühler Roundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 16: Thermaltake Golf 325

Der Golf 325 ist der kleine Bruder des Pipe 101, jedoch muss dieser ohne eine Heatpipekonstruktion auskommen. Der Golf 325 kommt wie der Pipe 101 in einer durchsichtigen Plastikverpackung daher. Durch diese hat man einen guten Einblick auf den Kühler. Einige Features sowie der Firmenname und der Kühlername sind ersichtlich.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Lieferumfang:
  • Thermaltake Golf 325 Kühler
  • Silicone Wärmeleitpaste
  • Befestigungsmaterial
  • verschiedene Halteklammern
  • Bedienungsanleitung
  • Thermaltake Lüftergitter

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Spezifikation laut Hersteller:
  • Maße: 82 mm x 65,6 mm x 49 mm
  • Gewicht: 615 Gramm
  • Geeignet bis: Athlon 64 3400+
  • Preis: 19,90 Euro bei Frozen-Silicon
Der Golf 325 ist anders als der Pipe 101 ohne Heatpipes ausgestattet. Die Lamellenanzahl sowie die Abstände sind aber gleich geblieben. Das Design ist wieder auf einen sehr schnell drehenden Lüfter optimiert. Fairnesshalber haben wir einen nicht allzu schnell drehenden Lüfter genommen. Thermaltake spendiert dem Kühler eine silberne Lüfterhalterung, in welche der Firmenname eingraviert ist. Die Halterung nimmt einen 60-mm- oder 80-mm-Lüfter auf. Die Lamellen sowie die Halterung machen einen sehr professionellen Eindruck, es sind keine Mängel vorhanden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Kupfer-Bodenplatte ist plan und poliert. Diese macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Der Firmenname ist in das Kupfer eingraviert.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch bei diesem Kühler ist kein Lüfter dabei, er ist ebenso nach dem "Do it yourself"-Prinzip gebaut, so kann jeder User den besten Kühler für seine Zwecke kaufen. Wir haben den Noiseblocker S 4 80-mm-Lüfter mit ca. 3000 U/min für diesen Test benutzt.
 
Montage:
 
Der Golf 325 wird wie der Pipe 101 mit einer stabilen Halterung am Mainboard befestigt. Dazu werden 2 Schrauben mit jeweils einer Metallfeder durch die Halterung gesteckt und verschraubt. Das Retention Modul kann nicht verwendet werden, jedoch die Backplate, die bei jedem Board beiliegt.

Der Leistungscheck:

 
Nach 15 Minuten mit Cool & Quiet liegt die Temperatur bei 23°C, ohne C & Q beträgt diese 36°C und unter Vollast 59°C.
 
Unser Kommentar:
Der Golf 325 ist seinem teureren Bruder Pipe 101 in nichts unterlegen. Trotz fehlender Heatpipe liefert er fast die selben Ergebnisse. Daran sieht man wieder, das die Architektur zu stark auf Lüfter mit hoher Drehzahl optimiert ist. Damit ist der Golf 325 aber auch ziemlich laut und nichts für den Silentfan.
Nachdem wir die Thermaltake Kühler durch haben, widmen wir uns jetzt dem Verax Polargate 64FX Cu S.