> > > > Athlon 64 Kühler Roundup

Athlon 64 Kühler Roundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: Thermalright XP-120

Wie der SB2-K8-Pur kommt auch der XP-120 aus dem Hause Thermalright. Mit diesem Kühler versucht Thermalright sich an die Spitze der Allround-Kühler zu setzen, ob es gelingt, werden wir im Folgenden klären. Der Karton ist wieder sehr schlicht gehalten. Außer dem Thermalright-Schriftzug und der Bezeichnung ist nichts Besonderes an diesem Karton.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Lieferumfang:
  • Thermalright XP-120 Kühler
  • Thermalright Wärmeleitpaste
  • Befestigungszubehör
  • Retention-Modul
  • Lüfterklammern
  • Anti-Vibrationsgummis
  • Installationsanweisung
  • Case-Badge

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Spezifikation laut Hersteller:
  • Maße: 132 mm x 125 mm x 65 mm
  • Gewicht: 356 Gramm
  • Geeignet bis: Athlon 64 4000+
  • Preis: 54,90 Euro bei Frozen-Silicon
Der XP-120 ist ein sehr großer Kühler. Seine Maße sind derart groß, dass wir bei unserem Test-Mainboard den ersten RAM-Riegel rausnehmen mussten, da die Heatpipes sehr weit herausragen. Der Kühler besitzt eine 6 mm dicke Kupferplatte, welche zur besseren Optik wie der Rest des Kühlers vernickelt ist. In diese führen 5 Heatpipes, die in die sehr große Aluminiumkühlfläche mit vielen Lamellen hineingelötet wurden, welche über die Stromversorgung des Mainboards ragt und diese mitkühlt. Die Verarbeitung des gesamten Kühlers ist sehr gut, es gibt keine Fehler im Material.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Fünf Heatpipe-Rohre verlaufen vom Kupferboden in die zahlreichen Aluminiumlamellen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Halteklammern sind bereits fest am Kühler montiert. Diese werden einfach in das Retentionmodul eingehakt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Unterboden des XP-120 ist plan und hat keine Kratzer oder Vertiefungen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Da dieser Kühler ohne einen Lüfter ausgeliefert wird, haben wir einen Standard-120-mm-Lüfter mit ca. 2000 U/min genommen. Durch den großen 120-mm-Lüfter ist die Lautstärke sehr angenehm, bei geschlossener Seitentür nimmt man das Lüftergeräusch gar nicht mehr wahr.
 
Montage:
 
Die Montage des Kühlers geht einfach von der Hand. Es muss lediglich das Retention Modul gegen das von Thermalright ausgetauscht werden, danach wird der Kühler an 4 Seiten einfach eingeklipst. 
 
Der Leistungscheck:

 
Nach 15 Minuten mit Cool & Quiet liegt die Temperatur bei 23°C, ohne C & Q beträgt diese 35°C und unter Vollast 54°C.
 
Unser Kommentar:
Der Thermalright XP-120 ist ein klasse Kühler. Er vereint gute Kühlleistung mit einem sehr leisen Lüftergeräusch. Er ist ein Kühler für eine leise Kühlung des Prozessors. Alternativ kann man einen leistungsstarken Lüfter aufsetzen und die Temperatur noch weiter senken. Die Verarbeitung ist sehr gut. Leider ist er durch seine Größe mit einigen Boards inkompatibel, Thermalright pflegt auf der Homepage eine Kompatibilitätsliste, auf welche vor dem Kauf geschaut werden sollte.
Der nächste Kühler kommt aus dem Hause Thermaltake, der 112 Tower-Pure Copper.