> > > > Pentium M 755 im Desktopeinsatz

Pentium M 755 im Desktopeinsatz - CodecreaturesAquamark3X2TheThread

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 17: Codecreatures, Aquamark 3, X2 The Thread

Codecreatures 1024x768 (Codecult)

Auch Codecreatures ist ein Benchmark für Grafikkarten - und dabei sogar ein recht anspruchsvoller. Ursprünglich wollten wir diesen Benchmark in den Reviews nur dazu verwenden, um aufzuzeigen, wo die CPU- und Chipsatzhersteller noch etwas verbessern könnten und wo eher eine neue Grafikkarte angebracht ist. Aus diesem Grund handeln wir Codecreatures auch recht schnell mit nur einer Auflösung (1024x768) ab, die zeigt, das hier unsere GeForce 6800 GT zwar gute Werte bringt, aber die Frameraten immer noch sehr niedrig sind.

Codecreatures ist einer der wenigen Gaming-Benchmarks, auf denen der Pentium M nicht gut aussieht und eher am Ende des Testfeldes ins Ziel kommt.

Aquamark 3 Score (Massive Development)

Aquamark 3 ist ein leistungsfähiger Test für Grafikkarten, aber auch bei ihm sieht man einen Effekt bei einer schnellen CPU. Wir verwenden die kostenlose Version, die man unter obigem Link herunterladen kann. Die Score ist dabei ähnlich wie bei den Benchmarks von Futuremark auch online vergleichbar mit anderen Systemen.

Auch hier ist der Pentium M mit den Desktop-Prozessoren äquivalent und kann die Leistung eines Pentium 4 mit 3,4 GHz erreichen.

X2 The Thread - 640x480 (Egosoft)

X2 ist ein Weltraum-Egoshooter, der auch in einer Demoversion zum Herunterladen existiert, die wir hier für diesen Test verwenden. Die Software wird von uns in einer niedrigen Auflösung getestet, da das Spiel bei höheren Auflösungen beginnt, grafikkartenlastig zu werden.

Auch bei X2 ist der Pentium M der schnellste Intel-Prozessor im Test - nur die Athlon 64-Modelle sind schneller, die der übertaktete Pentium M allerdings dann auch wieder komplett im Griff hat.