> > > > Pentium M 755 im Desktopeinsatz

Pentium M 755 im Desktopeinsatz - Benchmarks-LameWinrarundWinace

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Benchmarks - Lame, Winrar und Winace

Lame MP3 Codec und CDex (Lame)

LAME ist ein weiteres Kompressionstool. Es handelt sich um einen freien MP3-Codec, den wir zusammen mit CDex zum Komprimieren einer CD verwenden. Wir komprimieren hier den Inhalt einer kompletten CD mit elf Songs zu MP3-Dateien mit einer Bitrate von 128 kBit. Interessant ist dabei, das zu Beginn des MP3-Booms dies noch lange dauerte - das Rippen der .wav-Dateien von der CD dauerte mit 4x oder 8x CD-ROM-Laufwerken eine Ewigkeit, anschließend war der Rechner eine Stunde mit dem Encodieren beschäftigt. Jetzt ist die CD in knapp zwei Minuten ausgelesen, während der Rechner bereits im Hintergrund die Dateien komprimiert. Schneller als die CD wieder ins Regal eingeordnet ist, hat man also die Dateien per USB 2.0 auf seinem MP3-Player:

Achtung: Weniger ist hier besser !

Etwas schneller als ein Pentium 4 3.4 GHz ist der Pentium M 2.0 GHz in diesem Test - durchaus ein gutes Ergebnis.

WinRAR (RARLab)

WinACE und WinRAR sind neben WinZIP die am weitesten verbreiteten Datei-Komprimierungsprogramme. WinZIP haben wir indirekt bereits mit Sysmark 2002 mitgetestet, hier wollen wir genauer auf die beiden Programme eingehen. Während WinRAR nach unseren Erfahrungen auf Pentium 4-Systemen - eventuell aufgrund von SSE2-Optimierungen - schneller ist, nutzt WinACE wohl keine derartigen Optimierungen, hier liegen Athlon XP und Pentium 4 immer näher zusammen. Wie sieht es hier aus?

Achtung: Weniger ist hier besser !

Auch WinRAR schmeckt dem Pentium M nicht wirklich - er ist deutlich langsamer als der Rest. Auch hier spielt die Anbindung wieder eine große Rolle.

WinAce (WinAce)

Achtung: Weniger ist hier besser !

Und auch bei WinAce sehen wir ein ähnliches Ergebnis...