> > > > Test: AMD Phenom II X6 1090T - mit sechs Kernen gegen Intel

Test: AMD Phenom II X6 1090T - mit sechs Kernen gegen Intel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Die Benchmarks - 2D-Benchmarks - nicht multithreaded

Super Pi

superpi

Auch, wenn der Benchmark für AMD alles andere als gut verläuft und man selbst vom Zweikern-Modell Core i5-661 geschlagen wird, ist dieser Benchmark sehr interessant, denn man sieht erstmals die Auswirkungen des Turbo-Betriebs. Der Phenom II X6 1090T taktet den Thread mit SuperPi auf 3,6 GHz, deshalb kommt der Prozessor vor dem Phenom II X4 965 ins Ziel, der einen Takt von 3,4 GHz aufweisen kann. Ohne den Turbo-Betrieb kommt der Prozessor deutlich langsamer ins Ziel (3,2 GHz).

 

iTunes mp3 und AAC

itunesAAC

iTunesmp3

Während der Turbo-Betrieb im oberen Benchmark sich noch auszeichnen konnte, zeigt iTunes faktisch keine große Verbesserung durch den höheren Takt. Generell sind die AMD-Prozessoren hier auch deutlich unterlegen.

 

Sisoft Sandra

sisoft

Die Speicherbandbreite hat sich im Vergleich zur Vorgängergeneration nicht verändert. AMD setzt weiterhin auf ein DDR3-1333-Speicherinterface im Dual-Channel-Betrieb mit integriertem Speichercontroller. Intels Controller liefert hier eine etwas bessere Bandbreite, wobei hier allerdings auch die Cache-Performance einen kleinen Einfluss zeigt.