> > > > Test: AMD Phenom II X6 1090T - mit sechs Kernen gegen Intel

Test: AMD Phenom II X6 1090T - mit sechs Kernen gegen Intel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Die Benchmarks - 2D-Benchmarks - multithreaded II

wPrime

wPrime

Bei wPrime liegt AMDs neuer auf einem guten Niveau. Er ist zwar etwas teurer als der Core i7-860, kann diesen aber in Schach halten. Auch Intels ehemaligen Top-Vierkerner hat er in Reichweite.

 

7-Zip

7zip

Bei dem integrierten Kompressionsbenchmark 7-Zip (Wörterbuchdatei: 16 MB) schneidet der Sechskerner recht gut ab, er platziert sich beim Core i7-860. Im Vergleich zum Vorgänger gewinnt AMD hier deutlich hinzu. Intels vier Kerne mit Hyperthreading schaffen allerdings ungefähr dieselbe Performance.

 

WinRAR 3.91

 

winrar

Bei WinRAR sind die Intel-Prozessoren schneller unterwegs - sogar deutlich. AMDs Sechskerner benötigt zum Komprimieren unseres Test-Verzeichnisses über drei Minuten länger als Intels Core i7-860. 

 

TrueCrypt 6.3a

 

truecrypt

Würde man nur diesen Benchmark betrachten, hätte AMD den Hit im Portfolio: Bei TrueCrypt kann AMD einige Optimierungen ausspielen und platziert seinen Sechskerner direkt hinter den Modellen von Intel, deutlich vor der Vierkern-Konkurrenz. Der Core i7-860 ist hier dem Phenom II X6 1090T deutlich unterlegen.

 

TMPGEnc 4.7

tmpgenc

Auch TMPGEnc zeigt eine sehr gute Leistung des Phenom-Prozessors - er liegt auf einem sehr guten Niveau deutlich vor den preislich ähnlichen Intel-Prozessoren.