> > > > Test: AMD Phenom II X6 1090T - mit sechs Kernen gegen Intel

Test: AMD Phenom II X6 1090T - mit sechs Kernen gegen Intel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Die Benchmarks - 2D-Benchmarks - multithreaded I

Cinebench 11.5

cinebench

Kein schlechtes Resultat für den Sechskerner im ersten Test: Zwar kann man natürlich nicht mit Intels High-End-Modellen mithalten, aber man reiht sich zwischen dem Core i7-860 und Intels Core i7-975 ein. Diese Vierkern-Prozessoren waren bislang für AMD in der Performance nicht erreichbar - nun liegt man auf Augenhöhe.

 

Frybench

frybench

Im Renderer Frybench hat der Phenom II X6 keine Chance: Er platziert sich sogar noch hinter Intels Core i7-860. Im Vergleich zum Vorgänger, dem Phenom II X4 965, kann der Sechskerner aber deutlich zulegen, da der Workload auf alle sechs Kerne verteilt wird.

 

PCMark Vantage

pcmarkvantage

Auch im PCMark Vantage liegt der Phenom II X6 1090T nur auf einem mittelprächtigen Niveau. Hier scheinen die Intel-Prozessoren aber generell einen Vorteil zu besitzen.

 

x264 HD

x264

x264 HD ist nicht vollständig multithreaded, deshalb können sich hier die Prozessoren mit mehr Kernen nicht absetzen. AMDs Phenom II X6 schafft trotzdem ein beachtliches Ergebnis und kommt vor dem Core i7-860 ins Ziel.